Bad Krozingen: Jugendliche
mit Softairpistolen auf der Autobahn

A 5 – Autobahnpolizei stoppt gefährliches Softairspiel

12.4.2012, A 5, höhe Bad Krozingen –
Gefährlicher Umgang mit Softairpistolen

Eine ungewöhnliche Örtlichkeitkeit nutzten 3 Jugendliche am gestrigen Donnerstag Nachmittag zu ihrem “Spiel” mit Softairpistolen. Mit einer täuschend echt aussehenden Softairmaschinenpistole erregte einer der Jugendlichen das Aufsehen eines Verkehrsteilnehmers

Er stand auf der Autobahnbrücke über den Fluss Möhlin bei Hausen und schoss von dort nach unten, nicht auf die Autobahn, sondern in den Fluss . Dieser Verkehrsteilnehmer informierte über Notruf die Polizei.

Beim Eintreffen der  zwei Streifenfahrzeugen flüchteten die Jugendlichen, wobei nach einem kurzen Verfolgungssprint zwei Jugendliche im Bereich der Möhlin bei Hausen eingeholt und festgehalten werden konnten. Der Dritte konnte kurz darauf ermittelt und zu Hause aufgesucht werden.

Es wurden insgesamt 4 Softairwaffen eingezogen und werden einer technischen Untersuchung bei der Kriminaltechnischen Untersuchungsstelle unterzogen.

Die Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der Erwerb und Besitz solcher Anscheinswaffen und “Spielgeräte” ist zwar erlaubt, das Führen und Spielen mit ihnen in der Öffentlichkeit ist jedoch nicht gestattet.

Diese Waffen sind von echten aus der Entfernung so gut wie nicht zu unterscheiden. Nicht zu unterschätzen sind die Gefahren, die der Umgang mit solchen Anscheinswaffen in der Öffentlichkeit mit sich bringen kann.

(Quelle PD Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here