Auto vs Regionalzug – Unfall am Bahnübergang – Burkheim Leiselheim

Unfall, Sasbach, Bahnübergang, Burkheim, Leiselheim,L 104, 11.7.2012, Zug, Bahn, Auto,
Foto: Polizei

Sasbach 75.000 Euro Schaden – Autofahrer übersieht Rotlicht

Sasbach/Burkheim/Leiselheim – Meldung vom 11.7.2012

Sasbach am 10.7.2012: Trotz hohem Sachschaden, muss ein 44-jährige PKW Führer einen Schutzengel gehabt haben als er gegen 16.05 Uhr mit dem heran nahenden Regionalzug am Bahnübergang Burgheim/Leiselheim auf der L104 kollidierte.

Der 44-jährige PKW-Führer hatte zuvor, beim Überqueren der Gleise, das eingeschaltete Rotlicht übersehen und wurde daraufhin durch den herannahende Regionalzug erfasst.

An der Regionalbahn entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro durch die verbogenen Luftschläuche der Bahn so Herr Lange der Betriebsleiter der SWEG Endingen am Kaiserstuhl der auch anmerkte, dass der Autofahrer wohl auch deshalb unverletzt davon kam, weil er Gas gab um von den Gleisen zu kommen und dadurch nur am Heck erfasst wurde .

Für die Fahrgäste wurde ein Busersatzverkehr eingerichtet.

Zum Glück wurde bei dem Unfall  niemand verletzt; der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 75.000 Euro.

(Redaktion Regiorebellen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here