Warum eine professionelle Lohnsoftware Zeit & Nerven spart

lohn gehalt software
© Lexware

Eine professionelle Software, bietet viele Vorteile

Sobald man Personal beschäftigt, kommt man um das Thema Lohnabrechnung nicht mehr herum und muss hierfür leider auch einiges an Zeit investieren. Gerade zu Anfang gilt es viele Fragen zu klären wie z.B. – was muss drauf stehen auf der Gehaltsabrechnung und welche Daten muss ich an wen und in welcher Form übermitteln.

Doch besonders in den Anfängen eines Unternehmens reicht der Tag oft kaum aus um alle Aufgaben zu erledigen, deshalb ist eine entsprechende Software hier nicht nur hilfreich, um auch wirklich alle Punkte abzuarbeiten und nichts zu vergessen, darüber hinaus hilft sie vor allem auch wertvolle Zeit einzusparen, die sich dann prima für andere wichtige Aufgaben nutzen lässt.

Am Beispiel des Gehaltsprogramms des in Freiburg ansässigen Unternehmens Lexware, lässt sich einfach nachvollziehen welche Vorteile eine solch professionelle Lösung bietet.

Sie sorgt für einfache, sichere und gesetzeskonforme Lohnabrechnungen, indem alle wichtigen Punkte bereits vorgegeben sind und nur noch die Einträge vorgenommen werden müssen. Im Anschluss können die jeweils benötigten Daten elektronisch an die einzelnen Ämter Kassen, Behörden und auch an den Steuerberater weiter geleitet werden. Auf diese Weise verringert sich auch das Fehler-Risiko.

Das muss rein in die Gehaltsabrechnung:

In § 108, Abs. 3, Satz 1 GewO ist gesetzlich geregelt, welche Angaben eine Entgeltbescheinigung zu enthalten hat:

Die wichtigsten Angaben sind folgende:

  • Name und Anschrift des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers
  • das Geburtsdatum
  • die Steueridentifikationsnummer (Steuer-ID)
  • die Steuerklasse
  • die Versicherungssumme
  • der Abrechnungszeitraum
  • Beginn/Ende des Arbeitsverhältnisses
  • das Bruttoentgelt
  • die Steuerfreibeträge
  • die Sozialversicherungsbeiträge
  • die persönlichen Abzüge
  • der Kirchensteuerabzug
  • die Aufwandsentschädigungen
  • der Auszahlungsbetrag
  • die Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge
  • die Vermögenswirksamen Leistungen
  • die geldwerten Vorteile/Sachbezüge

Lohndaten einfach direkt zur Buchhaltung weiterleiten...

zahlreiche Schnittstellen und Service-Module sorgen für einen optimalen Datenexport & -import. Eine Export-Schnittstelle ist für die Buchhaltungssoftware Lexware Buchhalter vorgesehen. Damit können die Lohn- & Stammdaten der Mitarbeiter, dann direkt an die Buchhaltung übermittelt werden. Das integrierte Online-Banking, ist ein weiterer Vorteil des Programms. So können die Gehälter schnell und unkompliziert auch gleich überwiesen werden.

Das Meldeverfahren:

Besonders knifflig ohne entsprechende Software, ist das Meldeverfahren. Kündigungen, Neuantritte, Mutterschutz, Krankheit, Lohnfortzahlungen usw. Mit einer entsprechenden Software, können all diese Änderungen noch vor dem nächsten Lohnabrechnungsablauf erfasst und mit der Lexware-dakota-Technik auch direkt übermittelt werden.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT