Waldkirch: Werkstattbrand im Kohlenbach

brand werkstatt waldkirch kohlenbach
Waldkirch: Werkstattbrand im Kohlenbach - Bild: © Feuerwehr Waldkirch

Brand einer Werkstatt im Kohlenbach

Waldkirch – Kollnau – Kohlenbach: Am späten Donnerstagvormittag wurden die Abteilungen Kollnau und Waldkirch in den Kohlenbach alarmiert. Im Bereich der „Linde“ wurde der Brand eines ehemals als Werkstatt genutztem Gebäude gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand dieses bereits im Vollbrand, weshalb Stadtkommandant Christian Klein umgehend die Abteilung Siensbach nachalarmieren ließ. Mehrere Trupps nahmen unter Atemschutz die Brandbekämpfung vor, zeitgleich wurde die Wasserversorgung aufgebaut.

Zur Wasserentnahme diente ein Löschteich, jedoch mussten dabei 400 Meter Schlauch verlegt und der Druckverlust, der durch die dort steile Hanglage entstand, musste mit zusätzlichen Pumpen ausgeglichen werden. Während der Löschmaßnahmen ereigneten sich einige kleinere Explosionen im brennenden Gebäude, welche vermutlich auf Gasbehältnisse zurückzuführen waren. Der zum Zeitpunkt des Brandes vorherrschende Wind war in diesem Fall von Vorteil: Er trieb die Flammen und deren Hitze von einem nahestehendem Wohnhaus weg.

Das Feuer war innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle. Es konnte schnell gelöscht und eine Ausdehnung des Brandes verhindert werden. Im Anschluss fanden über mehrere Stunden umfangreiche Nachlöscharbeiten sowie Belüftungsmaßnahmen statt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Insgesamt waren 40 Feuerwehrangehörige unter der Leitung des Stadtkommandanten Christian Klein im Einsatz. Ebenfalls vor Ort und im Einsatz befanden sich Kreisbrandmeister Jörg Berger, Kräfte der DRK-Ortsvereine Kollnau und Waldkirch sowie Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

(Quelle: Freiwillige Feuerwehr Waldkirch)

 

 

 

 

 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT