Waldkirch: Telekom lässt hilflose Senioren tagelang ohne Telefon

telefon störung waldkirch
Bild: © Regiorebellen

Tagelange Störung (k)ein ausgezeichneter Service

Waldkirch – 22.08.2017: Wer im Waldkircher Ortsteil Kollnau in der Kollnauer- Straße lebt, kann von Glück sagen, wenn er noch telefonieren kann. Eine Selbstverständlichkeit? weit gefehlt, mindestens in 3 Häusern, mit je bis zu 4 Anschlüssen, geht seit vergangenen Freitag, den 18 August 2017 jedenfalls gar nichts mehr. Wer ein Handy besitzt, kann wenigstens bei der Telekom anrufen. Das haben auch mehrere Hausbesitzer getan, jedoch mit bisher keinerlei Erfolg.

Besonders hart trifft das Senioren, die bei einem medizinischen Notfall, über das Festnetz noch nicht einmal einen Notruf tätigen können. Ein Senioren Ehepaar (89 und über 90 Jahre alt) erzählte uns, dass sie vor wenigen Wochen, schon einmal 10 Tage!!! ohne Telefon waren. Sie haben nun ein Handy um im Notfall wenigsten Hilfe rufen zu können. Eine weitere Seniorin, kam über 80 Jahre bisher ohne Handy mit ihrem Festnetzt ganz gut zurecht, nun hat sie ebenfalls ein Handy, dessen Bedienung sie erst erlernen muss.

Verunsichert sind die Senioren natürlich trotz Handy. Die Handhabung ist für sie ungewohnt und ob sie in einem Notfall, wenn sie ohnehin aufgeregt sind, in der Lage sein werden mit dem Handy Hilfe anzufordern, kann man nicht mit Gewissheit sagen.

Daneben trifft es natürlich auch Personen, die aus beruflichen Gründen erreichbar sein müssen. Die meisten haben zwar ein Handy, doch wer trägt die Mehrkosten? Neben dem Festnetzausfall, ist auch das Internet betroffen. Ein Lehrer, der noch zahlreiche E-Mails vor seinem Urlaub versenden wollte, konnte nicht auf das Internet zugreifen. Ihm wurde auf heute, den 22.08.2017 gegen 12 Uhr Mittags ein Techniker-Besuch versprochen. Es kam jedoch NIEMAND. Auch in den beiden anderen Häusern, wurde ein Techniker-Besuch auf den 23.08.2017 zugesagt – ob tatsächlich ein Techniker kommen wird, bleibt abzuwarten.

Auch unser Magazin – die Regiorebellen, sind seit vergangenen Freitag ohne Festnetzanschluss und mussten uns per Handy durch die nervige Kundenhotline quälen. Wir bekamen je nach Mitarbeiter unterschiedliche Aussagen. Zuerst hatte es Mitarbeiter 1 auf unseren Router abgesehen (könnte ja sein, dass wir unbedingt einen neuen Router benötigen). Erst nach mehrmaligem Hinweis, dass das ganze Haus betroffen ist, inklusive Anschlüssen an denen gar keine Router hängen, wurde uns noch am selben Abend ein Rückruf der Technik versprochen.

Was soll ich sagen? Es rief natürlich niemand zurück. Am nächsten Tag (Samstag) dann das Spiel von Vorne. Es kam dann eine SMS, dass am 23.8. – also Mittwoch!!! ein Techniker käme. Der zweite Hotline-Mitarbeiter sagte uns, es würde sich um eine Massenstörung handeln und er stellte uns zur Technik-Disposition durch. Dort wusste wiederum niemand etwas von einer Massenstörung. Inzwischen wusste ich von zwei Häusern, die betroffen waren, was ich der Technikhotline auch sagte. Daraufhin erklärte dieser, er könne aus datenschutzrechtlichen Gründen nichts dazu sagen. Unser Nachbar, der diesen Umstand der Hotline ebenfalls mitteilte, bekam die gleiche Antwort.

Deshalb haben nun auch die 3 betroffenen Häuser unterschiedliche Termine, bei denen jeweils ein Techniker ins Haus kommen soll, um den Hausanschluss zu überprüfen, obwohl es ja nahe liegend zu sein scheint, dass der Defekt irgendwo vor den drei Häusern liegen muss.

Eine Sprecherin der Pressestelle der Telekom erklärte ebenfalls, sie wisse nichts von einer Massenstörung. Das gerade ältere Leute tagelang ohne Telefon und somit ohne die Möglichkeit einen Notruf abzusetzen ausharren müssen, daran konnte oder wollte sie offenbar auch nichts ändern. Zumindest blieb es bei dem Termin am 23.08.2017.

Wir sind schon sehr gespannt, ob dieses Mal ein Techniker auftauchen wird und natürlich noch mehr, ob die Telefone dann auch tatsächlich und ohne weitere Störungen wieder funktionieren.

Ob die Telekom für die Kosten für das neue Handy, dass sich eine Seniorin zulegen musste aufkommen wird, werden wir hier nachberichten.

Update: Am 22.08. kam bei unserem Nachbar endlich der Techniker mit sage und schreibe 4 Stunden Verspätung. Funktionierendes Festnetz haben die Nachbarn aber dennoch nicht. Laut Techniker kann er keine Angaben dazu machen, bis wann das repariert sei!!!

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT