Waldkirch: Kabaret im Elztalmuseum – Mit den Waffen meiner Frau

Schmidternacht im Waldkircher Elztalmuseum…

Am Donnerstag, 22. September, ist „Schmidternacht“ im Waldkircher Elztalmuseum. Um 19:30 Uhr zückt der aus Waldkirch stammende Kabarettist Konstantin Schmidt die Waffen seiner Frau und zieht damit in den beispielhaften Kampf um Geld, Macht und Einfluss. In seinem neuen Kabarettprogramm widmet er sich der klassischen Dreiecksbeziehung: Mann, Frau und Beruf. Er gibt zu „Ich habe geheiratet. Wieder einmal. War das klug? Natürlich nicht. Wer aus Klugheit heiratet, ist kalt und berechnend. Selbstverständlich heiratet man aus Liebe. In meinem Fall zu einer Frau. Das ist nicht originell, aber bedarf keiner Rechtfertigung.“

Konstantin Schmidt ist Diplom-Ingenieur und er sagt sich: Spontan Freunde werden, sich mit Komplimenten beliebt machen, lästige Arbeit wegjammern – was Frauen von Natur aus können, kann doch für einen Ingenieur im Büroalltag nicht so schwer sein. Alles eine Frage der Zielsetzung.

Auch zu Hause muss strategisch gedacht werden: Wenn sich die Frau von Guido Maria Kretschmer vom TV aus die Kleiderordnung einflüstern lässt, bleibt dem Mann nur noch ein eigener 3D-Drucker zur Verteidigung.

Konstantin Schmidt ist Preisträger des 1. Heidelberger Chanson-Salon 2011  des Potsdamer Chansonfestivals 2012.

Eine Veranstaltung des Fördervereins Elztalmuseum.

Eintritt: 14 € Abendkasse und 11 Euro ermäßigt

(Quelle: Stadt Waldkirch)

Werbung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT