Urlaub auf Camping-Platz: Zahlen, Fakten, Tipps

campen im zelt in deutschland
Campingzelte - Grafik © Regiorebellen

Baden Württemberg – bei Campern sehr beliebt

Camping zählt in Deutschland zu den beliebtesten Urlaubsformen – alleine im vergangenen Jahr wurden fast 30 Millionen Übernachtungen auf dem Campingplatz verzeichnet. Daran zeigt sich vor allem, wie gerne die Deutschen im eigenen Land Urlaub machen, denn knapp 85 Prozent dieser Übernachtungen wurden von ihnen getätigt. Die restlichen 15 Prozent entfallen vor allem auf niederländische, Schweizer oder dänische Gäste. Baden Württemberg gehört dabei neben Bayern, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen zu der beliebtesten Campingregion innerhalb Deutschlands.

Vorteile und Einschränkungen

Die steigende Beliebtheit liegt vor allem daran, dass Campen sehr einfach ist – nicht zuletzt aufgrund von spezialisierten Webseiten wie Campanda, auf denen man sich einen Wohnwagen mieten kann. Dazu einen Stellplatz reservieren, Gepäck im Fahrzeug verstauen – und fertig. Familien, die mit kleineren Kinder verreisen, haben es mit Wohnwagen ebenfalls einfacher als bei anderen Urlaubsformen, gerade, was An- und Abreise angeht.

Wer seinen Hund mitnehmen möchte, muss dabei allerdings meist einige Einschränkungen in Kauf nehmen. So herrscht auf vielen Plätzen eine allgemeine Leinenpflicht. Bei Auslandsreisen sind zudem noch ein EU-Heimtier-Ausweis, eine Kennzeichnung mit einem Chip und eine wirksame Tollwutschutzimpfung verpflichtend. Wer sich jedoch mit diesen Dingen arrangieren kann, kann auch den Hund mit auf Reisen nehmen.

Wo ist es am schönsten?

Das Camping-Magazin Caravaning hat sich vor kurzem mit der Frage beschäftigt, wo sich die schönsten Campingplätze in Europa befinden. Dabei konnten die Camper zwischen 113 europäischen Plätzen wählen – anschließend wurden die zehn besten ausgewählt und ausgezeichnet. In die Top 10 schafften es gleich zwei Plätze aus Deutschland.

  • Platz vier der Caravaning-Bestenliste belegt die „Lux-Oase“ in der Nähe von Dresden. Besonders der Komfort und die Ausstattung des Platzes führten unter den Campern zu einer sehr gute Bewertung. Dabei überzeugt die Anlage vor allem Gäste, die etwas erleben wollen. Denn neben einer Minigolfanlage, Grillhaus, Sauna, Fitnessraum, Spielplatz, Volleyballfeld, Tischtennis und Ponyreiten gibt es dort auch einen „Aktiv-Treff“ für Kinder.
  • Platz sieben geht an „Camping Hopfensee“. Auftrumpfen kann die Anlage vor allem mit ihrem Angebot für Kur- und Wellnesscamper. Neben der tollen Landschaft, die durch das Alpenpanorama und den Hopfensee bestimmt wird, haben Gäste zusätzlich Zugang zu einem eigenen Spá und diversen Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

 

Werbung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT