Unwetter über Baden Württemberg

hochwasser nach unwetter
Hochwasser- Symbolbild © Regiorebellen

Warnlage für Baden-Württemberg

Heftige Unwetter mit Hagel und sintflutartigen Regenfällen richteten in Teilen Baden-Württembergs großen Schaden an: In Heilbronn und Schwäbisch Hall verwandelten sich Straßen in reißende Flüsse, die Autos und Bäume mitrissen. Hunderte Keller liefen voll in einigen Orten kam es zu Stromausfällen. In Weißbach ertrank eine Person in einer Tiefgarage. In Schwäbisch Gmünd, suchen zwei Taucher in einer überfluteten Unterführung nach 2 vermissten Personen. Die Rems Zeitung berichtet zur Lage der Stadt, die Innenstadt, Bahnhofs– und Taubentalbereich sind hoffnungslos überflutet, zahlreiche Feuerwehren auch aus Nachbargemeinden und Stuttgart sind im Einsatz – bei dem auch ein ehrenamtlicher Feuermann bei einem Bergungsversuch sein Leben verlor.

Weitere Unwetter in Baden Württemberg möglich

Der Deutschen Wetterdienst rechnet auch für die Nacht zum Montag in der Nordhälfte Baden Württembergs mit weiteren, teils kräftigen Gewittern und heftigem Starkregen, bis zu 30 Liter pro Quadratmeter möglich in kurzer Zeit. Hagel mit einem Durchmesser von ca. 3 cm und stürmischen Böen um bis zu 70 km/h sind möglich.  Auch Unwetterartige Regenmengen von über 40 l/qm in 6 Stunden sind lokal möglich. In den nächsten Stunden können sich gebietsweise durch wiederholte Schauer die Regenmengen noch auf 30 bis 50 l/qm aufsummieren. Vereinzelt sind Werte bis zu 70 l/qm möglich. Der Südwestwind nimmt zu. Im Hochschwarzwald muss mit stürmischen Böen um 70 km/h aus Südwest gerechnet werden. Das Gewitterrisiko nimmt in der Osthälfte in den Nachmittagsstunden ab. In den Nachmittagsstunden besteht in der Osthälfte ein geringes Gewitterrisiko – Wetter und Warnlage gültig bis Montag, 30.05.2016, 20:30 Uhr.
Vorsicht unterwegs: In Gebieten in denen es stark geregnet hat bzw. noch regnet, muss mit überfluteten Unterführungen und Straßen gerechnet werden. Es kann zu Erdrutschen kommen und Fahrbahnen könnten beschädigt sein.
Mögliche Gefahren:
  • Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr!
  • Bäume können entwurzelt werden und Dächer beschädigt werden
  • Äste sowie andere Gegenstände könnten herum fliegen und Fahrbahnen blockieren

Tipp:

  • Türen und Fenster schließen.
  • Gegenstände im Freien wenn möglich sichern.
  • Abstand von Hochspannungsleitungen halten!
  • Aufenthalte im Freien möglichst vermeiden!
Werbung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT