Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 8.05.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Freiamt: Unfall, Kind von PKW erfasst

Am 07.05.2018, kurz vor 16.45 Uhr, fuhr ein achtjähriges Kind mit seinem Fahrrad in Freiamt von der Hofeinfahrt auf die Hauptstraße und wurde hierbei von einem vorbeifahrenden Auto erfasst. Das Kind wurde beim Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und rannte im Schock direkt zurück ins Haus. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist dem Autofahrer kein Vorwurf zu machen.

Herbolzheim: Schmale Kost im Burger King

Zwei unbekannte Täter brachen am frühen Montagmorgen (07.05.2018), kurz nach 04.00 Uhr, in das Schnellrestaurant Burger King in Herbolzheim ein. Dies belegt eine Überwachungskamera. Drinnen angekommen wurde die Kassenschublade herausgerissen und zusammen mit einem zurückgelassenen Burger von der Wärmefläche entwendet. Da die Kassen außerhalb der Öffnungszeiten im Restaurant allerdings nicht mit Bargeld befüllt sind, haben die Täter somit lediglich ein Stück Plastik und eine kalte Mahlzeit erbeutet.

Bereich Waldkirch

Simonswald-Waldkirch: 2 Motorradunfälle mit schwer verletzten Fahrern

Auch wenn jeder Motorradunfall sich in Details von anderen unterscheidet, so gibt es nach Erfahrung der Polizei doch bei vielen Fällen Ähnlichkeiten. Am Montag wurden zwei Verkehrsunfälle zu unterschiedlichen Zeiten an unterschiedlichen Orten des Waldkircher Revierbereichs verursacht, die dennoch so manches gemeinsam haben.

Gegen 12.10 Uhr fuhr ein 23-jähriger Motorradfahrer auf der L 173 von Obersimonswald kommend in Richtung Gütenbach. In einer Kurve überbremste er seine Maschine vermutlich und verlor die Kontrolle. Er stürzte und rutschte in den Grünstreifen. Glück für ihn war, dass sich vor dem steilen Abhang ein Mäuerchen befindet, gegen das die Maschine prallte. Er verletzte sich schwer, der Sachschaden am Motorrad des Mannes aus dem Raum Rottweil hält sich in Grenzen.

Einige Stunden später fuhr ein 32-Jähriger mit seinem leistungsstarken Motorrad auf der B 294 von Waldkirch kommend in Richtung Freiburg. Etwa in Höhe Suggental verlor er aus derzeit nicht genau nachvollziehbarer Ursache die Kontrolle über die Maschine und stürzte. Auch er hatte viel Glück, da Mann und Maschine ohne ein Hindernis zu treffen über die Fahrbahn rutschten. Dennoch wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden. An seinem Kraftrad entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

Elzach: Glutreste verursachen Brand – Feuer schnell gelöscht

Am Montagnachmittag verbrannte ein Grundstücksbesitzer Reisig. Nachdem alles verbrannt und das Feuer vermeintlich erloschen war, verließ der Verantwortliche die Örtlichkeit. Vermutlich waren es Glutreste, die durch aufkommende Winde noch einmal ein Feuer entfachten. Laub und kleinere Äste begannen am bewaldeten Hang zu brennen, weshalb die Feuerwehr gerufen wurde. Diese hatte das Feuer schnell gelöscht. Größerer Schaden ist hierdurch nicht entstanden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT