Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 5.12.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Riegel: Diebstahl auf Baustelle

Im Zeitraum von Freitag (01.12.2017) bis Montag (04.12.2017) wurden von einer Baustelle in der Teninger Straße mehrere Werkzeuge entwendet. Unbekannte hebelten zwei Baustellencontainer, welche sich auf einer frei zugänglichen Baustelle befinden, vermutlich mittels Geißfuß auf, um sich so Zutritt zu verschaffen, und entwendeten dort mehrere Baustellengeräte. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Tel: 07641 582-0, in Verbindung zu setzen.

Sexau-Kollmarsreute: Lkw kommt auf Brücke ins Rutschen

Am frühen Montagmorgen (04.12.2017), gegen 05:00 Uhr, kam ein Lkw auf der L186 auf der Brücke zwischen Sexau und Kollmarsreute ins Rutschen, kollidierte mit der dortigen Leitplanke und kam dann auf der Fahrbahn seitlich zum Erliegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und zur weiteren Überprüfung ins das angrenzende Krankenhaus verbracht. Der Kleintransporter hatte Fleischwaren geladen, welche in Folge des Unfalls verdarben. Durch den Verkehrsunfall musste die L186 für zwei Stunden durch die Straßenmeisterei und Polizei gesperrt werden.

Bahlingen/Teningen: Unfallflucht im Pick-Up

Am Montag (04.12.2017), zwischen 19:00 und 19:30 Uhr, kam es auf der K 5140 zwischen Bahlingen und Teningen zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Multivan befuhr die Autobahnbrücke aus Richtung Bahlingen kommend. Kurz vor Ende der Brücke kam ihm ein hellfarbener Pick-Up mit bulliger Front, auffälliger Chromverkleidung und rechteckigen Scheinwerfern entgegen und passierte ebenfalls die fahrbahnverengte Brücke.

Hierbei kam es zu einem Streifvorgang zwischen den linken Außenspiegeln beider Fahrzeuge, wodurch der Spiegel des Multivan erheblich beschädigt wurde. Anschließend entfernt sich der Fahrer des Pick-Up von der Unfallstelle in Richtung Bahlingen, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Pick-Up soll eine offene Ladefläche und Zierstreifen auf der linken Fahrzeugseite haben. Der linke Außenspiegel des Pick-Up müsste hierdurch auch erheblich beschädigt worden sein, da Teile von ihm auf der Fahrbahn aufgefunden wurden. Die Polizei bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Tel.-Nr. 07641/582-0 mit dem Polizeirevier Emmendingen in Verbindung zu setzen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Nächtlicher Streit in der Giselastraße

Wie der Polizei erst im Nachhinein mitgeteilt wurde, fand in der Nacht auf Sonntag, den 26.11.2017, in der Giselastraße offensichtlich eine lautstarke Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern statt. Etwa um 05.00 Uhr kam es zunächst zu einer verbalen Streitigkeit der beiden Männer. Im weiteren Verlauf soll es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.

Die Polizei versucht derzeit, den Ablauf dieses Streits, in deren Verlauf auch ein Baseballschläger eine Rolle spielte, aufzuklären. Hierfür sind Hinweise aus der Bevölkerung, die das Geschehen in den frühen Morgenstunden mitbekommen haben, besonders wichtig. Schwerer verletzt wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei niemand. Telefon: 07681/4074-0.

Vörstetten: Ölspur

Am Montag meldeten Verkehrsteilnehmer gegen 13.10 Uhr eine Ölspur auf der Schauinslandstraße. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte die Gefahrenstelle schnell entschärfen und die Polizei das Verursacherfahrzeug ausfindig machen. Nach momentanen Erkenntnissen, lief aufgrund eines technischen Defekts etwas Motoröl auf die Straße. Durch die nasse Fahrbahn wirkte die Menge des Öls jedoch deutlich größer, als sie es offensichtlich tatsächlich war.

Gutach: Autoscheibe eingeschlagen

Wie der Polizei im Nachhinein angezeigt wurde, ging an einem im Uferweg geparkten Alfa Romeo am Wochenende eine Seitenscheibe zu Bruch. Wie es genau zu dem Schaden an der schwarzen Limousine kam, versucht die Polizei derzeit herauszufinden. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeirevier Waldkirch. Telefon: 07681/4074-0.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT