Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 26.04.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Malterdingen: Unter Alkohol Unfall verursacht

In der Nacht von Mittwoch (25.04.18) auf Donnerstag (26.04.18), um 01.42 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall in die Riegeler Straße gerufen. Dort war ein 34-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit einem Betonpoller und einem Grundstückszaun. Bei der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrzeugführer eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Emmendingen: LKW beschädigt PKW und flüchtet

Am Mittwochmorgen (25.04.18), vermutlich gegen 10.00 Uhr, kam es in der Ramiestraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Hier wurde ein geparkter türkisfarbener Opel Meriva durch einen vorbeifahrenden LKW beschädigt. Bei dem LKW, der in Richtung Mühlbach weiterfuhr, soll es sich um ein rotes Fahrzeug mit einem roten Planenaufbau gehandelt haben. Dieser müsste Beschädigungen auf der Fahrerseite aufweisen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Elzach: Vermisstenfahndung beendet – 78-Jähriger wohlauf

Der seit Dienstag, 24.04.2017  vermisste aus Elzach, wurde von einer Anwohnerin in Oberprechtal erkannt und der Polizei gemeldet. Er konnte zwar körperlich geschwächt, aber ansonsten wohlauf, in Obhut genommen werden. Die Öffentlichkeitsfahndung wird daher beendet.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT