Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 26.02.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Riegel: Unfall, alleinbeteiligt überschlagen

Bei der Fahrt von Kenzingen in Richtung Forchheim kam ein 20-jähriger Fahrzeugführer am Samstagmittag (24.02.18) von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Ackergelände. Der Fahrer wurde bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Am Auto entstand Totalschaden.

Herbolzheim: Unfallflucht – Spiegel gestreift & abgehauen

Am Samstagvormittag (24.02.18), um 11.00 Uhr, kam es in der Hohe Straße, in Höhe der Hausnummer 7, zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines schwarzen PKW (ähnlich eines VW Caddy) beschädigte bei der Vorbeifahrt den Außenspiegel eines ordnungsgemäß geparkten Ford Kuga. Hinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Sexau: Einbruch über Kellerfenster

Am vergangenen Freitag (23.02.18), zwischen 19.45 Uhr und 22.40 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Waldkircher Straße eingebrochen. Die Täter gelangten über ein aufgehebeltes Kellerfenster in das Haus und durchsuchten die Räumlichkeiten nach möglichem Diebesgut. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0.

Teningen: Unfall mit Bus durch Medizinischen Notfall

Ursächlich für einen Verkehrsunfall war vermutlich ein medizinischer Notfall eines Busfahrers, der sich während der Fahrt am vergangenen Donnerstagmorgen, gegen 08.00 Uhr, in Teningen ereignete.

Der Busfahrer kam auf der Bahlinger Straße von der Fahrbahn ab und überfuhr den angrenzenden Gehweg. Dort touchierte er einen Grundstücksmauer, eine Straßenlaterne und einen Stromverteilerkasten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 15.000 Euro. Von den 20 Fahrgästen wurde niemand verletzt. Der Busfahrer kam zu weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Bereich Waldkirch

Buchholz: Teures Fundfahrrad zugeordnet

Das teure Mountainbike, das nach Fasnacht herrenlos und unverschlossen am Buchholzer Bahnhof stand, konnte zwischenzeitlich von der Polizei zugeordnet werden. Zum damaligen Zeitpunkt schien klar, dass es aus einer Straftat stammte, allerdings konnte die Polizei keinen Eigentümer ausfindig machen.

Inzwischen wurde bei der Polizei Anzeige erstattet, so dass die Verbindung zu knüpfen ein Leichtes war. Die Polizei rät grundsätzlich zur Anzeigenerstattung, wenn ein Fahrrad entwendet wird. Im Idealfall sollten alle möglichen Daten bei der Anzeigeerstattung angegeben werden, damit die Zuordnung des Fahrrades im Anschluss problemlos erfolgen kann.

Waldkirch: Unfall mit zweifachem Totaschaden

Am Freitagnachmittag (23.2.2018), gegen 14.30 Uhr, verließ eine Autofahrerin die B 294 an der Abfahrt Waldkirch-West. Als sie nach rechts in Richtung Waldkirch abbiegen wollte, übersah sie offensichtlich eine von links herannahende und vorfahrtsberechtigte andere Autofahrerin. Bei der Kollision der beiden Autos entstand Totalschaden, insgesamt geschätzt auf ca. 12.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT