Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 25.10.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen 

Königschaffhausen: Unfallflucht vor Winzergenossenschaft

Vergangenes Wochenende, zwischen Samstagabend (21.10.17), 20.15 Uhr und Sonntagnacht (22.10.17), 02.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatzgelände der Winzergenossenschaft Königschaffhausen geparkter VW Tiguan durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt.

Aufgrund der Spurenlage müsste es sich bei dem flüchtigen Unfallverursacher um einen größeren roten PKW (evtl. SUV) gehandelt haben. Mögliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Endingen, Tel.07642/9287-0, oder rund um die Uhr das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0,  entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Unfall an Postkreuzung – schwarzer Honda flüchtet

Am Dienstagabend, den 24.10.2017, um 20:35 Uhr verursachte ein schwarzer Pkw, vermutlich ein Honda Accord, auf der sogenannten „Postkreuzung“ in Waldkirch einen Unfall. Der Fahrer oder die Fahrerin des Fahrzeugs war aus der Adenauerstraße kommend geradeaus über die Kreuzung gefahren und hatte einen dort zum Linksabbiegen wartenden Pkw gestreift. Statt anzuhalten und sich um den Unfallschaden zu kümmern, fuhr der Honda jedoch in Richtung Freie Straße weiter.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro. Sie ermittelt nun wegen Unfallflucht und nimmt Zeugenhinweise unter der Nummer 07681 4074-0 rund um die Uhr entgegen.

Denzlingen: Zu hoch – Lkw streift Bahnunterführung

Zum Glück ohne größere Schäden blieb die Unachtsamkeit eines Lkw-Fahrers am Dienstag, den 24.10.2017, kurz vor 17 Uhr in Denzlingen. Der 35-Jährige war mit seinem Lkw auf der Hauptstraße unter der Bahnunterführung durchgefahren. Da sein Fahrzeug wenige Zentimeter höher war, als die maximale Durchfahrtshöhe von 3,4 Meter, streifte er an der Betondecke der Bahnbrücke entlang. Durch die Polizei wurde vorsorglich ein Spezialist der Deutschen Bahn zur Beurteilung der Situation hinzugezogen. Die Sicherheit der Brücke und des darauf liegenden Gleiskörpers war aber durch den oberflächlichen Streifschaden nicht beeinträchtigt worden. Auswirkungen auf den Bahnverkehr hatte das Geschehen daher nicht.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT