Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 25.01.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Bahlingen: Unfall mit verletzter Autofahrerin & rund 12000 Euro Schaden

Am Mittwoch (24.01.18), gegen 18.25 Uhr, kam es auf der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Audi-Fahrer kam mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer entgegenkommenden Peugeot-Fahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde die Peugeot-Fahrerin verletzt – zum Glück jedoch offenbar nicht allzu schwer. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Bereich Waldirch

Waldkirch: 2 Jugendliche mit “frisiertem” Roller erwischt

Am späten Mittwochabend (24.1.2018) fiel einer Polizeistreife in Waldkirch ein recht schnell fahrender Motorroller auf. Als die Polizei den Roller stoppen wollte, beschleunigte der junge Fahrer stark und flüchtete in einer halsbrecherischen Fahrweise. Aus diesem Grund brach die Polizei die Verfolgung ab, um eine Gefährdung für den jungen Fahrer und andere zu vermeiden. Im Rahmen der Fahndung konnte sie jedoch im Bereich der Stadtsäge, zwischen Holzstapeln versteckt, den Motorroller auffinden. Es dauerte auch nicht lange, bis der vorherige Fahrer und ein zweiter Jugendlicher, zum Roller zurückkamen.

Sichtlich überrascht, dass die Polizei sie erwartet, gelangen nun beide zur Strafanzeige. Zum einen, weil der Roller offensichtlich “frisiert” ist, zum anderen, weil sowohl der Eigentümer des Gefährts als auch sein Freund, den er in Kenntnis dessen auch fahren ließ, nicht die erforderliche Fahrerlaubnis für das ca. 60 bis 70 km/h schnelle Zweirad haben. Die beiden 16-Jährigen erwarten nun Post von der Staatsanwaltschaft – ferner muss der Roller selbstverständlich wieder in seinen originalen Zustand zurückgebaut werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT