Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 19.09.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen 

Herbolzheim: Diebstahl aus Baucontainer

In der Zeit von Freitag (15.09.2017) bis Montag (18.09.2017) entfernten bislang unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Otto-Graf-Straße den Ausleger eines Gabelstaplers, welcher vor dem Baucontainer zur Diebstahlssicherung abgestellt wurde. Dadurch gelang es den Tätern, in den Baucontainer zu gelangen, wo zahlreiche Handwerkzeuge, Bohrmaschinen und sonstige Baugeräte entwendet wurden. Alle Elektrogeräte tragen einen weißen Aufkleber mit der Aufschrift der Industriebau-Firma. Verdächtige Beobachtungen nimmt der Polizeiposten Kenzingen (07644/9291-0) entgegen.

Bereich Waldkirch 

Waldkirch: Alkohol und Autofahren

In der Nacht auf Dienstag, etwa um Mitternacht, verständigten Anwohner die Waldkircher Polizei, weil sie sich um eine Frau sorgten, die im Wohngebiet wirr und laut herum schrie. Beim Eintreffen der Polizeistreife war die Frau bereits mit ihrem Auto davon gefahren.

Weil nicht klar war, was zu dem doch etwas merkwürdigen Verhalten der Frau geführt hatte, fahndete die Polizei nach dem von Zeugen beschriebenen Auto. Die Polizei konnte das Auto auch aufspüren und in der Breitmatte stoppen. Hierbei musste sie feststellen, dass die Fahrerin deutlich alkoholisiert war. Sie musste mit zur Blutentnahme und darf nun nicht mehr weiterfahren. Was mit ihrer Fahrerlaubnis geschieht, wird insbesondere von der Auswertung der entnommenen Blutprobe abhängen.

Denzlingen: Unter Alkohol gegen Straßenlaterne

Etwa 30 Minuten zuvor, also gegen 23:30 Uhr, meldete ein junger Autofahrer, dass er in Denzlingen gegen eine Laterne gefahren sei. Wie es sich später an der Unfallstelle herausstellte, stand auch dieser Autofahrer unter Alkoholeinfluss. Er und sein Beifahrer waren offensichtlich mit so heftiger Wucht gegen die am Straßenrand befindliche Laterne geprallt, dass die Airbags im Auto auslösten und durch die heftige Kollision Totalschaden am Auto und an der Laterne entstand. Verletzungen machte niemand geltend. Auch dieser Autofahrer musste mit zur Blutprobe. Die Ermittlungen dauern in beiden Fällen an.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT