Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 13.06.2017

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen-Wasser: Diebstahl aus Einfamilienhaus

Am Montag (12.06.2017) nutzten bislang unbekannte Täter im Zeitraum von 06:00 Uhr – 09:45 Uhr die Gelegenheit und betraten ein zweistöckiges Einfamilienhaus. Die Bewohner befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch zu Hause und hatten sämtliche Türen des Anwesens geöffnet. Als die Familie das Anwesen verlassen hatte, wurden im Haus sämtliche Räume betreten, Schränke durchwühlt und Bargeld entwendet. Die Polizei erhofft sich Hinweise aus der Bevölkerung und bittet darum, verdächtige Beobachtungen an das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, zu melden.

Sexau: 2 Kühe von Weide gestohlen

Ein Landwirt hatte schon seit einiger Zeit den Verdacht, dass ihm weibliche Rinder seiner Viehweide im Bereich Obersexau fehlen. Bei einer Zählung Ende Mai stellte er dann fest, dass tatsächlich zwei Tiere (Wert je 1000,-EUR) fehlen. Ein „Ausbruch“ von der Weide ist auszuschließen. Die Ohrmarkierungen der beiden Rinder lauten DE0893420251 und DE0893128512. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch: Exhibitionist am Stadtrainsee

Ein unbekannter Mann befand sich am Montagmorgen gegen 06:30 Uhr am Stadtrainsee (Bergseite) und begann an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren, als eine Frau mit ihren Hunden die gegenüberliegende Uferseite passierte. Der Mann wird als ca. 30-40 Jahre alt, ca. 165 cm groß, mit dunklen fast schwarzen Haaren (Haarlänge sowie Schnitt normal), mit evtl. asiatischem Erscheinungsbild,  beschrieben. Er trug zur Tatzeit ein weißes Achselshirt ohne Aufdruck. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Waldkirch unter Telefon: 07681/ 40740.

Gutach: Sachbeschädigung beim Walderlebnispfad

Am vergangenen Wochenende wurden insgesamt vier bemalte Holzfiguren des den Walderlebnispfad begleitenden „Lernspieles“ durch eine unbekannte Täterschaft beschädigt. Hierbei wurden die mit einem Scharnier versehenen Köpfe von deren Stamm gerissen. Zwei der vier Köpfe konnten aufgefunden werden, die anderen beiden wurden durch die Täterschaft vermutlich mitgenommen. Des Weiteren wurde noch eine Grillhütte, welche sich am Pfad befindet, verunreinigt. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Waldkirch. Telefon: 07681/ 40740.

Elzach: Unfall, Vorfahrt missachtet

Am Montagmittag kam es gegen 14.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Der Radfahrer missachtete im Kreuzungsbereich die Vorfahrt eines DRK-Fahrzeugs und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer musste zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht werden. Das DRK-Fahrzeug befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht im Einsatz.

Waldkirch: Fahrzeug macht sich selbstständig

Um ein Paket zuzustellen, stellte ein Mann sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand ab und vergaß hierbei, die Handbremse anzuziehen. Sein Fahrzeug machte sich daraufhin selbstständig und kollidierte mit einer niedrigen Bepflanzungseinfassung aus Beton. An dieser entstand zwar nur leichter Sachschaden, jedoch wurde der Ölfilter des Fahrzeugs aufgerissen. Das ausgetretene Öl musste durch die FFW Kollnau entfernt werden.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT