Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 11.04.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Forchheim: Unfall mit Verletztem und 23.000 Euro Sachschaden

Am Dienstagmorgen (10.04.18), gegen 08.55 Uhr, kam es an der Kreuzung der K 5124 und der K 5114 zu einem Verkehrsunfall. Eine VW Tiguan Fahrerin missachtete die Vorfahrt eines Opel Astra Fahrers und kollidierte mit diesem im Kreuzungsbereich. Durch das Unfallgeschehen wurde der Opel Astra Fahrer leicht verletzt, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 23.000 Euro.

Sasbach: Wohnhausbrand

Der Polizeiposten Endingen befasst sich mit den Ermittlungen zu einem Brand, der sich am Vormittag des 11.04.2018, gegen 10.30 Uhr, in der Marckolsheimer Straße in Sasbach ereignet hat. Die Feuerwehren Sasbach und Endingen mussten ein Feuer im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses bekämpfen. Aufgrund erheblicher Schäden, auch durch die starke Rauchentwicklung, ist das Haus derzeit nicht bewohnbar.  Als wahrscheinliche Brandursache kommt ein technischer Defekt im Bereich einer Küche in Betracht. Die Ermittlungen dauern an.

Bereich Waldkirch

Winden: Diebstahl an Baustelle

In der Nacht auf Dienstag hielt sich offensichtlich eine unbefugte Täterschaft auf dem Baustellengelände für die neue Umfahrung der B294 bei Niederwinden auf. Im Zeitraum zwischen 18:30 Uhr und dem Tagesanbruch am Folgetag wurden einige der großen Baucontainer im Bereich Dürrenbergweg aufgebrochen. Nach erster Einschätzung der Polizei dürfte sich die Täterschaft für einen längeren Zeitraum auf dem Gelände aufgehalten und auch entsprechende Aufbruchsgeräusche verursacht haben.

Möglicherweise sind Anwohnern oder Passanten Personen aufgefallen, die ohne diese Information der Polizei für Berechtigte gehalten worden sind. Entwendet wurde nach bisherigem Kenntnisstand nur ein minimaler Bargeldbetrag aus einer Kaffeekasse. Wer Hinweise geben kann, möge sich mit dem Polizeiposten Elzach in Verbindung setzen. Telefon: 07682/9091-96.

Denzlingen: Teures Schnäppchen – Hehlerware

Eine Polizeistreife stoppte am Dienstagvormittag anlasslos ein Auto. Bei der näheren Kontrolle stellten die Beamten im Kofferraum des Wagens eine hochwertige Baumaschine fest. Die Überprüfung ergab, dass die Maschine offensichtlich aus einem Diebstahl stammte. Die vermutlich günstig erworbene Hehlerware wurde zum einen beschlagnahmt; ferner kommt nun auf den Tatverdächtigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei zu. Der rechtmäßige Eigentümer wird sich über den Erfolg der Polizei freuen, weil ihm die Baumaschine wieder ausgehändigt werden kann.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT