Polizeibericht für Emmendingen und Waldkirch vom 1.02.2018

polizeirevier emmendingen, waldkirch
Bild: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Emmendingen: Brandstiftung auf Firmengelände

Durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer wurde am 31.01.2018 gegen 21:30 Uhr ein Fahrzeugbrand, auf dem Gelände eines Autohändlers, in der Denzlinger Straße gemeldet. Nachdem der Brand gelöscht wurde, ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen Mercedes Benz Viano. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 20000 bis 25000EUR. Die Kriminalpolizei Emmendingen bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 7641/582-200.

Emmendingen: Unfallflucht am Bahnhofsparkplatz

Am Montagnachmittag (29.01.2018), zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, wurde ein geparkter silberfarbener Mercedes auf dem hinteren Parkplatz des Bahnhofes, durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. An dem Mercedes fanden sich Farbantragungen in Gelb, Rot und Blau des flüchtigen Verursacherfahrzeuges. Hinweise nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/582-0, entgegen.

Bereich Waldkirch

Buchholz: Nächtliche Schreie

In der Nacht auf Donnerstag, es war bereits kurz vor Mitternacht, meldeten Anwohner Schreie in der Nähe des Bahnhofs. Die Polizei war schnell vor Ort und konnte einen betrunkenen Mann antreffen, der hier nicht ganz unbekannt war. Sie ist sich sicher, dass es auch er war, der in seinem Zustand unkontrolliert laut durch die Gegend schrie. In diesem Zusammenhang möchte die Polizei die Situation nutzen, darauf hinzuweisen, dass besser einmal zu viel bei der Polizei angerufen wird, als  einmal zu wenig.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT