Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 7.11.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Diebstahlversuch an Radfahrerin – Zeugen gesucht

Freiburg-Betzenhausen: Am Montag, 6.11.2017, wurde gegen 15 Uhr von einem Zeugen an der Unterführung bei der Haltestelle Runzmattenweg ein versuchter Diebstahl beobachtet. Der bislang unbekannte Täter versuchte, Gegenstände vom Gepäckträger eine vorbeifahrenden Radfahrerin zu entwenden. Als die vom Zeugen verständigte Polizei eintraf, waren weder die Geschädigte, noch der Tatverdächtige vor Ort. Die Radfahrerin wird nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Der Täter wird vom Zeugen folgendermaßen beschrieben: arabisches Aussehen / grüne Jacke / schwarze Haare / blaue Hose / Rahmenbart, jedoch noch kein Vollbart. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiburg-Nord entgegen (Tel. 0761 882-4221).

Merdingen: Wohnungseinbruchsdiebstahl

Freiburg – Merdingen: Am Montagabend wurde in der Zeit zwischen 18:30 Uhr und 20:30 Uhr in eine Erdgeschosswohnung in Merdingen, Abtshof, eingebrochen. Der oder die Täter versuchten zunächst eine rückwärtig gelegene Terrassentüre in die Wohnung einzudringen. Als dies nicht gelang, hebelten sie eine Balkontür im 1. Obergeschoss auf. In der Wohnung wurden mehrere Schränke durchwühlt, augenscheinlich jedoch nichts entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667 9117-0 entgegen.

Breisach: Flucht unter Alkohol schnell gestoppt

Freiburg – Breisach: Am frühen Dienstagmorgen wurde gegen 03:45 Uhr von einer Polizeistreife an der Grenze ein Fahrzeug, besetzt mit drei Personen, festgestellt. Beim Erkennen des Streifenwagens fuhr der Pkw stark beschleunigend entgegen der Einbahnstraße in Richtung Frankreich, konnte aber noch vor der Grenze gestoppt werden. Bei der Überprüfung des französischen Fahrers stellte sich heraus, dass er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, der Atemalkoholwert betrug knapp 1,3 Promille. Darüber hinaus ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und für das Fahrzeug besteht in Frankreich keine gültige Zulassung. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Mann wurde wegen der begangenen Verstöße angezeigt.

Breisach: Einbruch in Wohnung

Freiburg – Breisach: Am Montagnachmittag wurde in der Zeit zwischen 14 Uhr und 19 Uhr in eine Wohnung in der Rathausstraße in Breisach-Niederrimsingen eingebrochen. Ein weiterer Hausbewohner hatte Geräusche wahrgenommen, diese allerdings dem Mieter der anderen Wohnung zugeordnet. Wie sich jedoch herausstellte, hatten sich unbekannte Täter über ein zur Erdterrasse hin gelegenes Fenster Zutritt zum Haus verschafft, indem sie dieses aufhebelten. In der Wohnung wurden alle Zimmer und Behältnisse geöffnet und durchsucht. Über Art und Wert des möglichen Diebesgutes können noch keine Angaben gemacht werden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667 9117-0 entgegen.

Titisee-Neustadt: Unfallflucht

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Wilhelm-Sutter-Straße: Ein auf einem Parkplatz, Höhe Basketballgelände, geparkter VW Golf 4, Farbe rot, wurde am 06.11.17, zwischen 13.00 und 15.45 Uhr, von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer angefahren. Dabei entstand im Bereich des linken, vorderen Kotflügels ein Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Am Fahrzeug des Geschädigten konnten blaue Lackantragungen festgestellt werden. Vom Verursacherfahrzeug, nach ersten Ermittlungen eher kein Pkw, blieb ein Teil einer Rückleuchte zurück. Eventuelle Zeugen setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, in Verbindung.

Titisee-Neustadt: Wohnungseinbruch

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Rudenberger Straße: Unbekannte Täter drangen am 06.11.17, vermutlich zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr, gewaltsam in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im unteren Bereich der Stalterstraße ein. Die Wohnung wurde durchwühlt. Dabei entwendeten der oder die Täter ein Silberbesteck und einen geringen Bargeldbetrag. Vermutlich wurde zur Vorbereitung des Einbruchs die Verriegelung der Hauseingangstüre umgestellt, um einen ungehinderten Zugang zum Treppenhaus zu gewährleisten. Eventuelle Zeugen setzten sich bitte mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, in Verbindung.

Lenzkirch: Sachbeschädigung an Jagdhütte

Freiburg –  Lenzkirch, OT Raitenbuch: Unbekannter Täter öffnete  in den vergangenen Tagen gewaltsam an einer Jagdhütte die von innen verriegelten Fensterläden eines Fensters und schlug ein Loch in die dahinter befindliche Scheibe. Dann leuchtete der Täter mit einer handelsüblichen Fackel durch die Öffnung in das Gebäude. Dabei brach ein Teil der Fackel ab und fiel in die Hütte. Dort kam es zu leichten Brandschäden, ehe das Feuer glücklicherweise verlosch. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat der Eigentümer der Hütte eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt. Hinweise bitte an den Polizeiposten Lenzkirch, Tel.: 07653/964 390.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT