Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 5.02.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Bad Krozingen: 2 Frauen sexuell belästigt

Freiburg – Bad Krozingen: Die Kriminalpolizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am vergangenen Samstag (03.02.2018), gegen 18:15 Uhr, zwei Frauen in Bad Krozingen sexuell belästigt und unsittlich berührt haben soll. Die beiden Frauen aus dem Landkreis Ravensburg, im Alter von 27 und 32 Jahren, waren zu Fuß auf dem Weg vom Kurhaus zu ihrem Hotel, in Richtung Thürachstraße. Dabei seien ihnen zunächst zwei Personen gefolgt, ohne dass es ihnen zunächst ungewöhnlich vorgekommen sei.

Einer der Männer sei weitergegangen, während der andere sich vor die beiden Frauen gestellt hätte. Er sei aggressiv auf sie zugegangen und hätte beide unsittlich berührt, obwohl sie sich auch körperlich zur Wehr gesetzt hätten. Nachdem ein Passant hinzugekommen sei, hätte sich der aufdringliche Mann plötzlich entfernt.

Zur Beschreibung des Tatverdächtigen: Männlich, schwarzafrikanisches Aussehen, 180-190 cm groß, grauer oder beiger Mantel/Parka, graue oder beige Jogginghose. Der andere Mann, der ihn vorher begleitet haben soll, würde ebenfalls schwarzafrikanisch aussehen und sei etwas kleiner als der Tatverdächtige gewesen.

Der Passant, der zum Tatgeschehen hinzukam, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Die Kriminalpolizei sucht auch Zeugen des Vorfalls und bittet um Hinweise zum unbekannten Täter. Die Kriminalpolizei Freiburg nimmt Hinweise unter Tel. 0761-882-5777 rund um die Uhr entgegen.

Breisach: Alkoholisiert Unfall verursacht & abgehauen

Freiburg – Breisach: Am Samstagmorgen des vergangenen Wochenendes ereignete sich gegen 06:40 Uhr an der Einmündung der Straße Zum Kaiserstuhl in die Kreisstraße 4928 (Winklerberg) ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher Unfallflucht beging. Ein Pkw-Fahrer hatte im Einmündungsbereich verkehrsbedingt halten müssen, um einem anderen Fahrzeug die Vorfahrt zu gewähren. Der nachfolgende Pkw fuhr auf das stehende Fahrzeug auf und setzte, nachdem der andere Unfallbeteiligte an den Fahrbahnrand gefahren war, seine Fahrt in Richtung L 114 fort. Der Geschädigte nahm die Verfolgung auf und folgte dem Flüchtenden bis auf Höhe der Abzweigung Hochstetten, wo er die Hinterherfahrt abbrach und die Polizei telefonisch informierte.

Noch bevor eine Funkfahndung veranlasst werden konnte, tauchte der flüchtige Autofahrer beim Grenzübergang nach Frankreich an einer dort eingerichteten Kontrollstelle der Polizei auf und wurde überprüft. Da er nach Alkohol roch, wurde ein Test durchgeführt, der über 2,1 Promille aufwies. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Unfallflucht an die eingesetzten Streifen übermittelt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Wie sich herausstellte, war der türkische Staatsangehörige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Schadenshöhe des Verkehrsunfalls beträgt zirka 3.000 Euro.

Kirchzarten: Unfall auf der L126

Freiburg – Kirchzarten: Auf der L126 in Richtung Kirchzarten kam es gegen 10:15 Uhr zum Verkehrsunfall unter der Beteiligung von drei Fahrzeugen. Bei dem Verkehrsunfall wurde eine Person verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, weswegen die Fahrbahn bis ca. 12:30 Uhr gesperrt werden musste.

Feldberg: Nach gefährlicher Körperverletzung mit Bierflasche flüchtig

Freiburg – Feldberg: In einer Gaststätte am Feldberg, im Bereich der B 317, kam es am frühen Sonntagmorgen, dem 04.02.18, gegen 00.40 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen, in deren Verlauf ein bislang unbekannter Täter einem Gast unvermittelt eine Bierflasche auf den Kopf schlug. Einen weiteren Gast schlug der Täter mit einem Faustschlag nieder. Danach flüchtete der Tatverdächtige.

Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 30-35 Jahre, ca. 190 cm groß, kräftig, Glatze und bekleidet mit auffällig orangenem Pulli. Nach der Erstversorgung der Verletzten durch DRK und Bergwacht, wurde einer der Verletzten in eine Klinik verbracht. Eventuelle Zeugen setzen sich bitte mit dem Polizeiposten Lenzkirch, Tel.: 07653 964390, in Verbindung.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT