Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 3.05.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Größere Menge Diesel aus Betankungsanlage ausgelaufen

Freiburg-Altstadt: Aus einem Tank trat eine größere Menge Diesel aus; kontaminiertes Erdreich musste entfernt werden; die Polizei ermittelt wegen des Verdachts von Umweltstraftaten. Am Mittwoch, 02.05.2018, wurde der Polizei gegen 19:20 Uhr über die Rettungsleitstelle bekannt, dass vermutlich Diesel im Bereich der Baustelle auf dem Anwesen Bismarckallee 10 ausgelaufen sei. Vor Ort war augenscheinlich bereits eine größere Menge Diesel ausgetreten.

Durch die Baufirma waren Maßnahmen eingeleitet worden, um das Leck zu schließen. Oberflächlich wurde die Flüssigkeit durch die im Einsatz befindliche Berufsfeuerwehr abgebunden. Mitarbeiter der Baufirma schätzten die Menge der ausgetretenen Flüssigkeit auf circa 300 Liter. Bislang kann nicht gesagt werden, ob und wie viel Diesel in die Kanalisation gelangt ist. Das Gewerbe- und Umweltamt, sowie das Garten- und Tiefbauamt wurden umgehend in Kenntnis gesetzt.

Kontaminiertes Erdreich wurde mit einem Bagger abgetragen. Eine weitere Verunreinigung konnte mit den Sofortmaßnahmen eingedämmt werden. Es handelt sich um eine Betankungsanlage für Baumaschinen mit angeschlossenem Dieseltank. Der Tank hat nach derzeitigem Kenntnisstand ein Fassungsvermögen von circa 5000 Liter. Das Polizeipräsidium Freiburg (Gewerbe/Umwelt) hat Ermittlungen wegen des Verdachts von Umweltstraftaten aufgenommen.

Breisach: Gefährliche Überholmanöver auf der B31

Freiburg – Breisach, B 31: Am Mittwoch war gegen 13:50 Uhr auf der B 31 zwischen Rothaus und Breisach ein schwarzer 5er BMW unterwegs, der mehrere Fahrzeuge, teils bei Gegenverkehr, überholte und hierbei auch durchgezogene Linien und Sperrflächen überfuhr.

Aufgrund der grob verkehrswidrigen Fahrweise wurden andere Autofahrer teils ausgebremst oder, im Gegenverkehr, zu Bremsmanövern gezwungen. Das Polizeirevier Breisach bittet mögliche Geschädigte und Zeugen sich unter der Rufnummer 07667 9117-0 zu melden.

Müllheim: Drogen sichergestellt bei Jugendschutzkontrolle

Freiburg – Müllheim: Zum widerholten male konnte eine Streife der Polizei Müllheim im Hebelpark Jugendliche antreffen, welche Betäubungsmittel mit sich trugen. Am Mittwochmittag, 02. Mai, gegen 12.00 Uhr überprüften die Beamten im Rahmen von Jugendschutzkontrollen mehrere Jugendliche, welche sich im Park aufhielten.

Ein Joint, welcher im Hebelpark in unmittelbarer Nähe der jungen Leute lag, führte zu weiteren Drogen, die ein 16-Jähriger und eine 16-Jährige gut versteckt mit sich führten. Die Eltern der Jugendlichen wurden verständigt, welche diese beim Polizeirevier Müllheim abholen durften. Es wurde zudem ein größerer Bargeldbetrag beschlagnahmt. Gegen die beiden 16-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT