Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 28.11.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Frau sexuell belästigt – Zeugenaufruf!

Freiburg-Altstadt: Am frühen Sonntagmorgen, den 26.11.2017, im Zeitraum zwischen 02:30 bis etwa 4:50 Uhr, kam es in der Freiburger Innenstadt zu einer sexuellen Belästigung einer 25-jährigen Frau durch zwei männliche Personen. Die spätere Geschädigte verließ zunächst eine Bar in der Universitätsstraße und begab sich zu Fuß auf den Weg in Richtung Münsterplatz, vermutlich mit dem dortigen Nachtclub als Ziel.

In der Kaiser-Joseph-Straße näherten sich ihr zwei unbekannte, männliche Personen. Die Täter hielten die 25-Jährige fest und bedrängten die Frau. Hierbei wurde die junge Frau unsittlich berührt. Die Frau konnte die  Männer wegstoßen und flüchten. Die Angreifer ließen daraufhin von ihr ab. Zwei Helfer wurden auf die aufgelöste Frau aufmerksam und brachten sie mit einem Taxi nach Hause, wo sich ihr Verlobter weiter um sie kümmern konnte.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Zwei männliche Personen im Alter von 20 bis 25 Jahren, schwarze Hautfarbe, sie sprachen gebrochen deutsch. Einer der Täter trug eine bräunliche Wollmütze. Zeugen und mögliche Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Freiburg unter der Rufnummer  0761 882 5777 zu melden. Die Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

Freiburg: Festgefahrener Lkw sorgt für Sperrung der Kronenstraße

Freiburg-Wiehre: Heute morgen hat sich gegen 06:45 Uhr ein Lkw in der Kronenstraße in Richtung Kronenbrücke festgefahren. Für die sich schwierig gestaltende Bergung, musste die Kronenstraße gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der B31a/ B31.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EUR am Gleisbett der Straßenbahn, für den die Verkehrspolizei Freiburg bei dem ausländischen Kraftfahrer eine  Sicherheitsleistung erhoben hat. Nach Bergung des LKWs lösten sich die Verkehrsbehinderungen allmählich auf.

Freiburg: Festgenommen – gleich mit 5 Haftbefehlen gesucht

Freiburg-Betzenhausen: Am 27.11.2017, gegen 14 Uhr, befanden sich Beamte der Verkehrswegefahndung des Polizeipräsidiums Freiburg in der Straßenbahn der Linie 1. Hierbei fiel den Beamten ein Mann auf, den sie im Bereich des Betzenhauser Torplatz einer Kontrolle unterzogen. Der Riecher der Fahnder war richtig – der 34jährige Freiburger wurde mit insgesamt fünf Haftbefehlen wegen unterschiedlichster Delikte, vornehmlich im Eigentumsbereich, von der Staatsanwaltschaft Freiburg gesucht. Da der Festgenommene die mehrere tausend Euro umfassende Strafe nicht begleichen konnte, wurde er in die JVA Freiburg eingeliefert.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT