Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 28.09.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Breitnau: Gefährliches Überholen – Streifenwagen gefährdet

Freiburg – B 500 zwischen Breitnau und Hinterzarten: Am gestrigen Nachtmittag, gegen 14.15 Uhr, befand sich ein Streifenwagen des Polizeireviers Titisee-Neustadt auf der Fahrt von  Breitnau nach Hinterzarten. Ungefähr in Höhe des Skilifts Breitnau kam dem Streifenwagen ein aus Richtung Hinterzarten kommender Pkw entgegen, der gerade dabei war einen vorausfahrenden Lkw zu überholen. In Höhe des Führerhauses dieses LKW musste der Pkw-Führer eine Vollbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Streifenwagen zu verhindern. Auch der Lenker des Polizeifahrzeugs musste sein Fahrzeug vollständig herunterbremsen. Der 22-jährige Überholer konnte eingeholt und kontrolliert werden. Er muss mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen.

Kirchhofen: Einbruch in Radgeschäft – rund 45000 Euro Schaden – Zeugenaufruf!

Freiburg – Kirchofen: In der Nacht zum 27.09.2017 drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Zweiradgeschäft in der Lazarus-Schwendi-Str. in Kirchhofen ein und entwendeten mehrere hochpreisige Fahrräder. Entwendet wurden insgesamt ca. 20 Fahrräder der Marken Cannondale und Koga.

Der Diebstahlschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf 40.000 bis 42.000 Euro. Weiterhin wurde diverses Zubehör (Fahrradhelme / Fahrradbrillen / Pedalen / Werkzeug) im Gesamtwert von ca. 5.000 Euro entwendet. Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen hierzu gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Ehrenkirchen unter der Rufnummer: 07633-80618-0 in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: Einbruch in Autowerkstatt

Freiburg – Titisee-Neustasdt, OT Neustadt, Biberwiese: Durch ein eingeschlagenes Fenster drangen Unbekannte in der Nacht vom 26./27.09.17 gewaltsam in eine Autowerkstatt ein. Büro und Werkstatträume wurden durchsucht. Aus einer Geldkassette wurde Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zeugen setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 9336-0, in Verbindung.

Polizei on Tour – Herbstzeit ist Einbruchszeit

Freiburg – Präventionsaktion der Polizei „Polizei on Tour“ – für mehr Sicherheit in Ihrem Zuhause: Die Freiburger Polizei erweitert jetzt zur „Dunklen Jahreszeit“ ihre Präventionsmaßnahmen zum Einbruchschutz.“Wohnungseinbruch ist eines der Delikte, die die Bürgerinnen und Bürger am meisten verunsichern“, erklärt der Präventionsexperte, KHK Erny, der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Freiburg. „Gerade bei dieser Kriminalitätsform sind wir besonders auf die Hinweise von aufmerksamen Nachbarn und Passanten angewiesen. Darum scheuen Sie sich nicht bei einem Verdacht die Notrufnummer 110 zu wählen“, so Erny.

Die Polizei wird in den nächsten Wochen nicht nur in Uniform sondern auch mit Zivilstreifen in den Wohngebieten unterwegs sein, um die Bürgerinnen und Bürger auf ungesicherte Wohnräume aufmerksam zu machen. Begleitet wird die verstärkte Polizeipräsenz von einer zielgenauen Präventionsarbeit. So können sich die Bürgerinnen und Bürger kostenlos durch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizei über Einbruchschutz informieren und vor Ort zu Hause beraten lassen. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle ist über die 0761/29608-25  oder freiburg.pp.praevention@polizei.bwl.de erreichbar.

Die Freiburger Polizei ist in den nächsten Wochen sowohl mit Vorträgen als auch mit den Informationsfahrzeugen des Landeskriminalamtesunterwegs. Die Termine und genaue Örtlichkeiten werden rechtzeitig veröffentlicht.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT