Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 27.10.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Müllheim/Hügelheim: Unfall mit Bus – 17Jähriger schwer verletzt

Freiburg – Müllheim/Hügelheim: Gegen 07:30 Uhr ereignete sich heute, 27.10.2017, folgender Verkehrsunfall: Im Bereich der Bushaltestelle in Höhe der Winzergenossenschaft Hügelheim übersah ein 54jähriger Busfahrer beim nach links Abbiegen in die Markgrafenstraße vermutlich einen entgegen kommenden Leichtkraftrad-Fahrer und kollidierte mit diesem.

Der 17-Jährige musste mit schweren Verletzungen per Helikopter in eine naheliegendes Krankenhaus gebracht werden. Die Vollsperrung der B3 in Hügelheim wurde zwischenzeitlich aufgehoben. Zeugen werden gebeten sich an das Polizeirevier Müllheim, Tel: 07631-17880 zu wenden.

Freiburg, Müllheim: 3 falsche Polizeibeamte festgenommen

Freiburg – Müllheim: Im Laufe der vergangenen Woche (42. KW) kam es im Bereich Markgräflerland sowie im Stadtkreis Freiburg erneut zu Delikten, die der sogenannten Betrugsmasche „Falscher Polizeibeamter“ zuzuordnen sind.

Weitere intensive Ermittlungen der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg verdichteten Hinweise auf mögliche Tatverdächtige aus dem Markgräflerland. Ein 40jähriger Mann bulgarischer, ein 49jähriger Mann türkischer sowie ein 56jähriger Mann deutscher Staatsangehörigkeit konnten am 25.10.2017 im Raum Müllheim festgenommen werden. Alle drei sind bislang polizeilich nicht in Erscheinung getreten.

Das Amtsgericht Freiburg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehle gegen die Beschuldigten, welche am 26.10.2017 in Vollzug gesetzt wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Müllheim: Einbrecher in Bäckerei festgenommen

Freiburg – Müllheim: Nur wenige Tage nach der Festnahme von drei flüchtigen Einbrechern in Müllheim, welche zuvor am Dienstagabend, 24. Oktober im französischen St. Louis einen Wohnungseinbruch begangen hatten, konnte eine Polizeistreife der Polizei Müllheim erneut zwei Einbrecher auf frischer Tat festnehmen. Die beiden Männer im Alter von 23 und 27 Jahren mit albanischer Nationalität und Wohnsitz in Frankreich drangen am frühen Freitagmorgen, 27. Oktober, um kurz vor 01.00 Uhr brachial in eine Bäckereifiliale am Bahnhof Müllheim ein und suchten dort offensichtlich nach Bargeld. Die Polizeistreife traf unmittelbar nach Alarmauslösung am Tatort ein.

Die beiden Einbrecher konnten zusammen mit Kräften von benachbarten Polizeirevieren festgenommen werden. Weitere Ermittlungen werden derzeit durch das Polizeirevier Müllheim, Tel. 07631-17880, geführt.

Kirchzarten: Hoher Schaden nach Einbruch in Strudel´s Schneunenlädele –  Zeugenaufruf

Freiburg-Kirchzarten: In der Nacht vom 16.10.17 auf den 17.10.17 wurde in das Geschäft Strudel´s Scheunenlädele in der Bundesstraße in Kirchzarten eingebrochen. Hierbei wurde sehr gewaltsam vorgegangen, sodass nicht nur ein Diebstahlschaden im vierstelligen Bereich, sondern auch ein enormer Sachschaden im fünfstelligen Bereich entstanden ist. Im Nahbereich des Geschäftes wurde außerdem ein Sackkarren gefunden, der möglicherweise zur Tatausführung verwendet und vorher gestohlen wurde.

Die Polizei sucht deshalb zum einen nach Zeugen, die in dieser Nacht Wahrnehmungen in Bezug auf den Einbruch gemacht haben und zum anderen den eigentlichen Besitzer des Sackkarrens. Es wird gebeten sich entweder beim Polizeiposten Kirchzarten, Tel. 07661 – 979190, oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Süd, Tel. 0761- 882 442, zu melden.

Umkirch: Unfall, Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Freiburg – Umkirch: Noch nicht eindeutig geklärt ist der Hergang eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, gegen 17 Uhr, in Umkirch ereignete. Dort fuhr ein Pkw, der zuvor auf dem rechten Parkstreifen in der Hauptstraße in Umkirch geparkt hatte, in den fließenden Verkehr ein. Da er anschließend wenden wollte, blieb er jedoch schräg zur Fahrbahn stehen. Zwei Pkw-Fahrer registrierten dies und konnten auch rechtzeitig anhalten. Allerdings kollidierte ein Radfahrer mit der Fahrerseite des Pkw und wurde anschließend über die Motorhaube auf die Fahrbahn geschleudert.

Er zog sich Verletzungen zu und wurde in eine Klinik eingeliefert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Das Polizeirevier Breisach (Tel. 07667-9117-0) sucht Zeugen, die erhellende Angaben zum Ablauf des Geschehens machen können.

Münstertal: Randalierende Person

Freiburg – Münstertal: Am frühen Freitagmorgen, 27. Oktober um kurz nach Mitternacht wurde der Vorraum einer Bankfiliale und der Bereich vor dem Gebäude in Untermünstertal-Wasen verwüstet. Ein Kontoauszugdrucker wurde von dem Täter aus dem Vorraum gezogen.

Sämtliche lose Gegenstände wie Tische, Schirmständer, eine Spielekiste und Blumenkübel wurden umhergeworfen oder umgestoßen. Mit dem Schirmständer wurde auch die Fensterscheibe einer angrenzenden Apotheke beschädigt. Beamte des Polizeipostens in Staufen ermitteln derzeit, ob ein wohnsitzloser 18-Jähriger für die Taten in Frage kommt. Der Mann hielt sich zu Tatzeit im Bereich der Bank auf.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT