Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 27.07.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfall – Radfahrer schwer verletzt

Freiburg-Herdern: Unfallflucht – Radfahrerin mit gelben Fahrrad gesucht! Am Donnerstag, 27.07.2017, gegen 13 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern. Dabei wurde ein 54-jähriger Radfahrer auf der Karlstraße in nördlicher Richtung, kurz vor der Kreuzung zur Wölflinstraße, von einer Fahrradfahrerin überholt. Während des Überholvorgangs berührten sich die Fahrräder, der überholte Radler stürzte und verletzte sich dabei schwer. Seine Unfallgegnerin setzte die Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Sie wird folgendermaßen beschrieben: ca. 175 cm groß, ca. 25 Jahre alt, lange lockige braune Haare, unterwegs mit einem gelben Fahrrad. Zeugenhinweise werden von der Verkehrspolizei Freiburg entgegengenommen (Tel. 0761 882-3100).

Freiburg: Unfall mit Fußgängerin

Freiburg: Am Mittwochmorgen, gegen 09:00 Uhr, befuhr ein Autofahrer die Hauptstraße in Richtung Stadtmitte. Als er nach links in die Fabrikstraße abbog, übersah er eine Fußgängerin, welche sich bereits auf dem dortigen Fußgängerüberweg befand. Es kam zur Kollision, wodurch die Frau stürzte. Durch den Zusammenprall erlitt die Fußgängerin Verletzungen am linken Hüftbereich und linken Bein. Zur weiteren Behandlung wurde sie in ein Krankenhaus verbracht.

Freiburg – Rasthof Bad Bellingen: Sicher in den Urlaub

 

Freiburg – Bad Bellingen – A5: Sicher in den Urlaub – Verkehrspolizei Freiburg hilft dabei: In Baden-Württemberg und Bayern beginnen an diesem Wochenende die Sommerferien und deshalb ist in den nächsten Tagen und Wochen mit einer großen Reisewelle auf der Autobahn A5 gen Süden zu rechnen. Damit die Urlaubsfreude nicht schon auf der Fahrt in den Urlaub getrübt wird, führt die Verkehrspolizei Freiburg auf dem Streckenabschnitt zwischen Freiburg und Neuenburg traditionell Caravan- und Wohnmobilkontrollen durch.

Außerdem bietet die Verkehrspolizeidirektion Freiburg am kommenden Samstag, den 29. Juli 2017, von 8 bis 15 Uhr, auf der BAB 5 an der Tank- und Rastanlage Bad Bellingen mit der Verkehrssicherheitsaktion „Sicher in den Urlaub“ einen kostenlosen Wiegeservice für die Durchreisenden, aber auch für Caravan-Freunde aus den Umlandgemeinden, an. Siehe beigefügtes Einladungsplakat.

Umkirch: Alkoholfahrt

Freiburg – Umkirch: Deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte eine 32-jährige Autofahrerin, die von einer Streife des Polizeireviers Breisach gegen 21:45 Uhr am Ortseingang von Umkirch einer Verkehrskontrolle unterzogen worden war. Da man bei ihr Alkohol riechen konnte, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dessen Messergebnis über 1,9 Promille ergab. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Fahrerlaubnis wurde in Verwahrung genommen.

Staufen: Fahrt mit über 1,6 Promille & Kind dabei

Freiburg – Staufen: Per Notruf teilte eine Zeugin am Mittwoch, 26. Juli, gegen 23.00 Uhr mit, dass sich in einem Waldstück in Breisach ein Mann mit einem Kind aufhalten würde. Auf Ansprache fuhr der Mann mit seinem Pkw ohne Beleuchtung zügig davon. Um kurz vor Mitternacht konnte eine Streifenbesatzung der Polizei Müllheim das Fahrzeug in der Hauptstraße in Staufen stoppen. Der 39-jährige Fahrer des gesuchten Fahrzeugs war, wie sich nach ersten Ermittlungen herausstellte, mit seinem 11-jährigen Sohn unterwegs. Die beiden Beamten mussten jedoch feststellen, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen hatte und überdies seinen Wagen mit über 1,6 Promille lenkte. Die Polizei ermittelt derzeit, was der bislang sehr schweigsame Mann mitten in der Nacht mit seinem Kind im Wald zu suchen hatte.

Vogtsburg: Unfall – 12-Jährige verletzt

Freiburg – Vogtsburg: Ein 12-jähriges Mädchen fuhr am 26. Juli 2017, gegen 8 Uhr, in Niederrotweil von einer Ortsstraße kommend auf die L 115. Hier übersah sie ein Fahrzeug, welches auf der vorfahrtsberechtigten Straße von links kam. Beim folgenden Zusammenstoß wurde das Kind über die Motorhaube auf Windschutzscheibe und vorderes Fahrzeugdach geschleudert. Hierdurch erlitt es Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung in eine Klinik eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Breisach: Unfall

Freiburg – Breisach: Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro kam es am 26. Juli 2017, gegen 16:35 Uhr, in der Ihringer Landstraße in Breisach. Eine Autofahrerin, die von der B 31 kommend links in Richtung Neutorplatz abbiegen wollte, übersah eine vorfahrtsberechtigte Pkw-Lenkerin, die von der Ihringer Landstraße kommend in Richtung Grenze unterwegs war.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT