Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 25.07.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfallflucht – Mercedesfahrer fährt Kind an & lässt es verletzt liegen

Freiburg-Rieselfeld: Am 24.07.2017, gegen 21 Uhr, befuhr ein 10 Jahre alter Junge mit seinem Fahrrad den Kreisverkehr zwischen dem Rieselfeld und dem Industriegebiet Haid. Ein weißer Mercedes überholte ihn, wobei es zum Streifvorgang kam und der Junge zu Boden fiel. Der PKW-Führer setzte seine Fahrt fort und fuhr in Richtung Weingarten. Der 10-Jährige zog sich durch den Unfall Verletzungen im Bereich des Kopfes und der Beine zu. Der genaue Grad der Verletzungen ist bislang nicht bekannt. Er wurde zur Beobachtung für eine Nacht im Krankenhaus aufgenommen.

Bei dem PKW soll es sich um einen weißen Mercedes, besetzt mit zwei Personen gehandelt haben. Ob ein ersichtlicher Schaden am PKW entstanden sein könnte, ist derzeit unklar. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorgang geben können, werden gebeten sich unter der 0761/882-3100 mit der Verkehrspolizei Freiburg in Verbindung zu setzen.

Heitersheim: Vorsicht Pkw Aufbrecher unterwegs

Freiburg –  Heitersheim: Am Sonntagmittag, 23. Juli, hatten Unbekannte in der Johanniterstraße in Heitersheim, am Parkplatz beim Sportgelände, den Pkw eines Urlaubsgastes aufgebrochen. Im Zeitraum von 15:25 Uhr bis 15:40 Uhr wurde die Fensterscheibe des niederländischen Pkw mit einem Stein beschädigt und aus dem Wagen ein grüner Armee Rucksack entwendet. Darin befanden sich zwar lediglich die Fahrzeugpapiere, der entstandene Sachschaden wiegt jedoch weit höher. Wer Hinweise auf den Verbleib des Rucksackes oder Hinweise zu dem oder den Tätern geben kann, setzt sich bitte mit der Polizei in Müllheim, Tel. 07631-17880, in Verbindung.

Bad Krozingen/ Müllheim: 2 Autos gestohlen & beschädigt – Zeugen gesucht!

Freiburg – Bad Krozingen/ Müllheim: Am frühen Dienstagmorgen, 25. Juli, um kurz nach 02.00 Uhr wurde dem Polizeirevier Müllheim ein Unfallfahrzeug gemeldet, welches besetzt mit mehreren Personen in der Josef-Mühlebach-Straße in Bad Krozingen stehen würde. Eine Polizeistreife überprüfte umgehend das Fahrzeug und die drei darin sitzenden, jungen Insassen, zwei Mädchen im Alter von 16 und ein Junge im Alter von 17 Jahren. Bei dem Pkw handelte es sich um einen weißen VW Polo. Der Wagen lag im polizeilichen Fahndungssystem als gestohlen ein. Die drei Jugendlichen weisen derzeit eine Beteiligung an der Sache von sich. Ermittler des Polizeipostens Bad Krozingen beschäftigen sich in diesem Zusammenhang auch mit einem weiteren, in Bad Krozingen entwendeten, schwarzen Fiat Panda, welcher auf der K4946 zwischen Müllheim und Neuenburg mit Unfallschaden aufgefunden wurde.

Zeugen, welchen in den vergangenen Tagen jüngere Personen im Bereich der beiden Fahrzeuge, dem weißen VW Polo und schwarzen Fiat Panda, aufgefallen sind, setzen sich bitte mit dem Polizeiposten in Bad Krozingen, Tel. 07633938240 oder rund um die Uhr mit dem Polizeirevier Müllheim, Tel. 07631-17880, in Verbindung.

St. Blasien: Unfallflucht

Freiburg – St. Blasien: Im Zeitraum von Freitag, 21.07.2017,14.00 Uhr und Samstag, 22.07.2017, 07.30 Uhr wurde ein in einer Parkbucht in der Waldshuter  Straße in Höchenschwand abgestellter silberfarbener Kombi (Peugeot) angefahren und dabei die gesamte Beifahrerseite beschädigt. Der bislang unbekannte Verursacher entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Aufgrund der Beschädigungshöhe könnte es sich beim Verursacher-Fahrzeug um ein LKW oder ein Anhänger gehandelt haben. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte tagsüber unter der Rufnummer 07672/92228-0 an den Polizeiposten St. Blasien.

Neuenburg: Beinahe-Kollision auf der B378 – Zeugen gesucht!!!

Freiburg – Neuenburg: Die Polizei in Müllheim sucht nach einem Pkw-Lenker, welcher am Samstagabend, 22. Juli, gegen 22:30 Uhr in Neuenburg, am Kronenrain an der dortigen Ampelkreuzung nur knapp einem Zusammenstoß entgangen ist. Der Fahrer eines Pkw befuhr die Geradeausspur der B378 in Richtung Grenzübergang. Der Wagen blieb jedoch unvermittelt mittig in der Kreuzung stehen. Nach wenigen Augenblicken fuhr der Fahrer mit seinem Wagen wieder los und bog ohne auf den entgegenkommenden Verkehr zu achten nach links in Richtung Neuenburgs Stadtmitte ab. In diesem Moment konnte ein entgegenkommender Pkw-Lenker nur haarscharf einer Kollision entgehen.

Der Fahrer des gefährdeten Pkw setzte seine Fahrt jedoch in Richtung Müllheim fort. Der Fahrzeugführer wird nun gebeten, sich mit der Polizei in Mülheim, unter Tel. 07631.17880, in Verbindung zu setzen.

Neuenburg: Kabelbrand in Pkw

Freiburg – Neuenburg: Am Freitagabend, 21. Juli, gegen 19.00 Uhr, wurden Passanten in der Müllheimer Straße in Neuenburg auf einen Pkw aufmerksam, aus welchem Rauch aufstieg. Die Passanten vermuteten im Wageninneren, welcher mit dichtem Qualm gefüllt war, noch eine Person. Um sich darüber Gewissheit zu verschaffen, schlugen die Ersthelfer noch vor Eintreffen der Feuerwehr zwei Fensterscheiben ein. Die Vermutung bestätigte sich glücklicherweise nicht. Die eintreffende Feuerwehr konnte den Kabelbrand umgehend unter Kontrolle bringen. Der Wagen stand demnach nicht vollständig in Brand. Die genaue Ursache ist noch unklar. Es wird jedoch von einem technischen Defekt ausgegangen.

Titisee-Neustadt: Sexueller Übergriff

Freiburg – Titisee-Neustadt (Titisee): Am frühen Sonntagmorgen, gegen 3:20 Uhr, verließ eine 24-jährige Frau ein Lokal in Titisee (Seestraße) und begab sich zu Fuß auf den Heimweg in Richtung Ortsausgang. Kurze Zeit später wurde sie überraschend von einem Mann festgehalten und unsittlich berührt. Es gelang ihr, den Unbekannten wegzustoßen und zurück zum Lokal zu rennen. Sie wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Geschädigte schätzt den Mann auf ein Alter von 35-40 Jahren. Weitere Beschreibungsmerkmale liegen derzeit nicht vor. Hinweise zur Tat nimmt die Kriminalpolizei Freiburg entgegen (Tel. 0761 882-5777)

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT