Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 22.03.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Unfall, Radfahrer verletzt – Polizei sucht Zeugen & Beteiligte

Freiburg-Wiehre: Aktuell ging bei der Verkehrspolizei Freiburg per E-Mail die Mitteilung über einen Verkehrsunfall ein, der sich am 16.03.2018, gegen 8:15 Uhr, in der Heinrich-von-Stephan-Straße bei Haus Nr. 8a ereignet haben soll. Dabei sei ein Auto mit einem Fahrrad kollidiert. Der E-Mail-Absender gab sich als beteiligter Autofahrer zu erkennen. Direkt nach dem Unfall habe er Kontakt mit dem verletzten Radfahrer aufgenommen. Da er aber auf dem Weg zum Flughafen gewesen sei, habe er dem Radfahrer lediglich seine Personalien mitgeteilt und ihm ein Taxi gerufen.

Der genaue Unfallhergang kann vermutlich erst geklärt werden, wenn der Mitteiler nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub bei der Polizei vorstellig gewesen ist. Zwischenzeitlich bittet die Verkehrspolizei Freiburg darum, dass sich Zeugen und Beteiligte des Unfalls zur Klärung des Sachverhalts melden. Hinweise werden rund um die Uhr unter Tel. 0761 882-3100 entgegengenommen.

Umkirch: Einbruch in Fahrradgeschäft

Freiburg – Umkirch: In der Nacht vom 21. auf den 22. März 2018 wurde in das Fahrradgeschäft in Umkirch, Waldmatten, eingebrochen. Durch eine Polizeistreife war gegen 03:50 Uhr ein VW Bus kontrolliert worden, der auf einem Feldweg in Richtung B 31 a fuhr. Im Fahrzeug war jedoch lediglich eine Person. Zu diesem Zeitpunkt konnten keine verdächtigen Besonderheiten festgestellt werden und der Fahrer durfte anschließend seine Fahrt fortsetzen.

Nach einem Einsatz in March-Neuershausen überprüfte die Streifenbesatzung gegen 04:30 Uhr nochmals den Feldweg und konnte dort drei hochwertige E-Bikes auffinden. Bei den Rädern befand sich eine Plastiktüte, in der weitere Utensilien aus dem Fahrradgeschäft enthalten waren. Bei der Überprüfung dieses Geschäftes wurde dann der Einbruch festgestellt. Im Zuge der weiteren Fahndung konnten noch zwei Mountainbikes (E-Bikes) aufgefunden werden. Von den sechs ursprünglich entwendeten Rädern konnten somit fünf unmittelbar nach Tatbegehung aufgefunden werden; eines bleibt verschwunden. Der Polizeiposten March ermittelt.

Ihringen: Diebstahl aus Wohnung

Freiburg – Ihringen: Am Mittwoch wurden in der Zeit zwischen 10:45 Uhr und 12 Uhr aus einem Anwesen im Haldenweg in Ihringen mehrere Spardosen und eine Spielkonsole entwendet. In diesem Zeitraum war eine unbekannte Person durch eine unverriegelte Terrassentüre in die Wohnung gelangt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Breisach unter der Rufnummer 07667 9117-0 entgegen.

Eisenbach: Unfall mit Verletzten

Freiburg – Eisenbach: Eine 51-jährige Autofahrerin befuhr befuhr am 21.03.2018, kurz vor 16 Uhr, im Ortsteil Bubenbach die Kreisstraße 4905 (Bubenbacher Straße) talwärts in Richtung Einmündung Landestraße 172. Als sie nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen will, übersieht sie die bergwärts entgegenkommende 45-jährige Pkw-Fahrerin. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden und ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Beide Autofahrerinnen wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.

Schluchsee: Unfallflucht

Freiburg – Schluchsee: Heute (22.03.2018), ca. 07.40 Uhr, befurh ein Lkw, Marke Volvo,  die Kreisstraße von Dresselbach in Fahrtrichtung Schluchsee. Dabei geriet der Lkw-Fahrer aus bisher unbekannten Gründen nach links auf den Gegenfahrstreifen. Nur durch ein Ausweichmanöver auf den dort vorhandenen Seitenstreifen kann die ordnungsgemäß entgegen kommende Fahrerin eines VW Polo eine Frontalkollision verhindern. Es kam dennoch zum Streifvorgang, wobei der linke Außenspiegel des Pkw weggefahren, sowie die Fahrer- und hintere Fahrzeugtür beschädigt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- EUR. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360.

Schluchsee: Vandalismus in Toilettenhaus

Freiburg – Schluchsee: Bisher Unbekannte wüteten zwischen 20. und 22.03.2018 im Toilettenhaus im Naturpark in Schluchsee, Im Wiesengrund. Sie schlugen die Glaseinfassung der Eingangstüre zum Herren-WC und das Oberlicht in der Aussenwand ein. In der Toilette selbst wurden das Wasch- und Pissoirbecken, sowie der Papiertuchbehälter mit unbekanntem Werkzeug zertrümmert. Zu Lasten der Allgemeinheit ist ein Schaden im mittleren vierstelligen Eurobereich zu beklagen. Zeugenhinweise bitte an den Polizeiposten Lenzkirch, Tel.07653/964390, oder das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651/93360.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT