Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 21.09.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Umkirch: Mann einer Diebin wird aggressiv gegen Polizei

Freiburg – Umkirch: Am Mittwoch, 20.09.2017 kam es im E-Center Umkirch gegen 13:40 Uhr zu einem Ladendiebstahl durch eine 60jährige ukrainische Dame. Im Verlaufe der Anzeigenaufnahme gesellte sich der 61jährige Ehemann der Dame zu den Beamten und versuchte die Amtshandlungen zu stören. Der Mann wurde derart aggressiv, dass er von den Beamten mit erheblichen Schwierigkeiten geschlossen werden musste. Nach Beruhigung der Personen wurden diese der Örtlichkeit verwiesen. Beide Eheleute werden bei der Staatsanwaltschaft Freiburg angezeigt.

Müllheim: Mit Messer randaliert in Flüchtlingsheim

Freiburg – Müllheim: In die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Eisenbahnstraße in Müllheim musste die Polizei am Dienstag, 19. September, um kurz vor 12.00 Uhr gleich mit mehreren Streifenbesatzungen anrücken. Laut Mitteilung eines Zeugen, randalierte dort ein 36-jähriger, aus Gambia stammender Mann in der Gemeinschaftsküche mit einem Messer in der Hand. Mitbewohner sollen dabei offensichtlich auch bedroht worden sein. Da vom Messer zunächst jede Spur fehlte, sollte der Mann zunächst zum Schutze der Beamten durchsucht werden. Da sich der 36-Jährige jedoch den Anweisungen der Polizei widersetzte, wurde ein Polizeihund eingesetzt. Der aufgebrachte Bewohner wurde dabei am Arm verletzt. Das Messer wurde bei einer anschließenden Durchsuchung schließlich aufgefunden und sichergestellt.

Müllheim: Unfall, 17-Jähriger schwer verletzt

Freiburg – Müllheim: Am 20. September, gegen 18.30 Uhr, fuhr ein Klein-PKW, besetzt mit zwei Personen, die Kreisstraße von Feldberg in Richtung Vögisheim. In einem Waldstück mit starkem Gefälle, kam das Fahrzeug ins Schleudern und prallte zwei Mal gegen eine Böschung. Der Klein-PKW überschlug sich daraufhin mehrfach und der Beifahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Hierdurch wurde dieser, ein 17-Jähriger, schwer verletzt. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei Müllheim ermittelt in dieser Sache und bittet unter Tel. 07631/17880 um Zeugenhinweise zum Unfallgeschehen.

Gewerbepark Breisgau: Böttcher Klapprad sicher gestellt – Besitzer gesucht!

Freiburg – Gewerbepark Breisgau: Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens der Polizei konnten Beamte des Polizeireviers Müllheim am Mittwoch, 13. September, im Gewerbepark Breisgau unter anderem ein hochwertiges, schwarzes  Herrenklapprad der Marke Böttcher im Wert von rund 1.100 Euro sicherstellen. Die Polizei sucht nun den Eigentümer des Fahrrades oder Zeugen, welchen der Eigentümer bekannt sein könnte. Möglicherweise wurde das Fahrrad in einer der umliegenden Gemeinden um den Gewerbepark, einem Urlaubsgast oder einem nahegelegenen Bahnhof entwendet. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Müllheim, Tel. 07631-17880, entgegen.

Breisach: Alkoholfahrt

Freiburg – Breisach: Während einer Verkehrskontrolle am Donnerstag, 21.09.2017 fiel den Beamten, kurz nach Mitternacht, eine leichte Alkoholisierung bei einem 23jährigen französischen Pkw-Fahrers auf. Ein vor Ort, durchgeführter Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Fahrer musste seinen Pkw stehen lassen und wird zum einmonatigen Fahrverbot, mit einer Geldbuße von über 500 Euro rechnen müssen.

Breisach: Gegen Mauer gefahren und abgehauen

Freiburg – Breisach, Gündlingen: Durch eine aufmerksame Anwohnerin konnten am Mittwoch, 20.09.2017 gegen 15:45 Uhr beobachtet werden, wie ein Pkw mit drei jungen Männern besetzt in der Salzhofstraße gegen eine Mauer fuhr, die Männer im Anschluss das Kennzeichen abmontierten und flüchteten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten der 19jährige Fahrer und seine beiden Begleitpersonen in Merdingen angetroffen werden. Dieser gab an, dass die Bremsen versagt hätten und er die Mauer als Bremse nutzte. Das Polizeirevier Breisach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titisee-Neustadt: PKW vor Gaststätte beschädigt – Geschädigter gesucht!

Freiburg – Titisee-Neustadt: Ein Zeuge meldete beim Polizeirevier Titisee-Neustadt ein Verkehrsunfallgeschehen, das er am 19.09.2017, um 16.00 Uhr im vorderen Bereich der Scheuerlenstraße, gegenüber einer Gaststätte, beobachtet hatte. Die Fahrerin eines Pkw, Audi, Q5, Farbe weiß, beschädigte beim rückwärts Einparken einen dort geparkten Pkw, Renault,Clio, Farbe blau.

Ob die Fahrerin des Audi den Schaden gemeldet oder eine Nachricht hinterlassen hat, vermochte der Zeuge nicht zu sagen. Sollte keine Regulierung des verursachten Schadens erfolgt sein, wird der Besitzer des beschädigten Pkw, Renault, Clio, gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt (Tel. 07651/93360) in Verbindung zu setzen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT