Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 18.04.2018

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg, B31: Brennender Lkw Reifen führt zu Tunnel – Sperrung

Freiburg – B31: Nachdem ein Lkw-Reifen in Brand geraten war, musste die B31 während der Lösch- und Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Kirchzarten über mehrere Stunden mehrmals gesperrt werden. Am Mittwochmorgen, 18.04.2018, gegen 3.30 Uhr, brannte circa zwei Kilometer nach dem Kappler Tunnel in Richtung Kirchzarten ein Reifen eines Langholztransporters. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt an der Bremsanlage. Die Ladung blieb unversehrt.

Es wurde niemand verletzt. Gegen 7.20 Uhr wurde die Fahrbahn endgültig wieder freigegeben, nachdem der Verkehr zuvor schon auf einem Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeführt werden konnte.

Lenzkirch: Jugendgruppe misshandelt 17-Jährigen

Freiburg – Lenzkirch, Im Angel – gefährliche Körperverletzung: Ein 17-jähriger Jugendlicher wurde am Montagabend, den 16.04.18, gegen 20.00 Uhr, an der Bushaltestelle, Höhe der ehemaligen Gaststätte “Sommerberg”, von einer vierköpfigen Jugendgruppe, drei Jungen und ein Mädchen, in aggressiver Weise angesprochen. Der Junge entfernte sich daraufhin, um eine Auseinandersetzung zu vermeiden, wurde aber von der Gruppe verfolgt.

In Höhe der Straße “Im Angel”, wurde er dann von hinten zu Boden gestoßen, wobei er Schürfwunden an den Händen und im Gesicht davontrug. Als er versuchte aufzustehen, biss ihn das Mädchen in den rechten Unterarm. Im weiteren Verlauf wurde er mehrfach vom Wortführer der Gruppe vor die Brust gestoßen. Als der 17-Jährige dessen Hände festhalten wollte, wurde er von dem Mädchen in das rechte Handgelenk gebissen. Mit der linken Hand wollte er das Mädchen auf Distanz halten, worauf er nun in das linke Handgelenk gebissen wurde. Danach entfernte sich die Gruppe.

Sie wird wie folgt beschrieben:

  1. Wortführer: Ca. 16 Jahre, ca. 175 cm, normale Statur, südländisches Aussehen, dunkle Basecap mit der Aufschrift “NY”, trug darüber die Kapuze eines dunklen Sweatshirts, graue Jogginghose.
  1. Mädchen: ca. 15 Jahre, 165-170 cm normale Statur, braune schulterlange, glatte Haare mit Mittelscheitel, hellgraue Jogginghose, dunkle Bomberjacke.
  1. Männlich, ca. 15 Jahre, ca. 165 cm, schmächtige Statur, braune Stoppelhaare, dunkle Bomberjacke, graue Jogginghose.
  1. Männlich, ca. 16 Jahre, ca. 175 – 180 cm, normale Statur, braune kurze Haare, trug ein dunkles Sweatshirt und Bluejeans.

Wer Hinweise auf die Identität der Tatvderdächtigen geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lenzkirch, Tel.: 07653 964390, in Verbindung zu setzen.

Titisee-Neustadt: Pedelec-Fahrer bei Unfall verletzt

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Neustadt, Tannenweg/Titiseestraße: Ein 26-jähriger Pkw-Führer befuhr am 17.04.18, gegen 08.30 Uhr, den untergeordneten Tannenweg und beabsichtigte nach rechts in die Titiseestraße abzubiegen. Hierbei übersah er den von rechts kommenden 75-jährigen E-Bike-Fahrer, welcher den Radweg in Fahrtrichtung Stadtmitte befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Pedelec-Fahrer vom Rad auf die Fahrbahn stürzte. Er wurde hierbei nicht schwerer verletzt, da er einen Schutzhelm getragen hatte. Nach der Erstversorgung durch DRK und Notarzt wurde er vorsorglich in eine Klinik verbracht.

Titisee-Neustadt: Unfallflucht am Park & Ride

Freiburg – Titisee-Neustadt, OT Titisee, Park & Ride Parkplatz beim Bahnhof Titisee: Im Zeitraum vom 14.04.18, 10.00 Uhr und 16.04.18, 13.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Rangieren, einen auf dem Parkplatz abgestellten LKW, VW, Crafter vorne links in Höhe von 70-112 cm. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro zu kümmern. Eventuelle Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel.: 07651 93360.

Schluchsee: Drogenfahrt mit Folgen

Freiburg – Schluchsee, Dresselbacher Weg: Am 17.04.2018, um 21.30 Uhr, befuhr ein 35-jähriger, italienischer Staatsbürger mit seinem Pkw die Kirchsteige in Schluchsee und bog dann in den Dresselbacher Weg ein, wo er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Bei der Kontrolle wurden drogenspezifische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da ein durchgeführter Urintest positiv verlief, musste dem Fahrer in einer Klinik eine Blutprobe entnommen werden. Da der Fahrzeugführer nicht im Bundesgebiet wohnhaft ist, wurde danach eine Sicherheitsleistung erhoben. Sollte sich der Verdacht erhärten, muss der 35-Jährige noch mit einem Fahrverbot rechnen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT