Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 17.11.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Trächtige Ziege mit Liebeskummer auf der A5

ziege auf der autobahn freiburg
Trächtige Ziege auf der A5: Bild © Polizei Freiburg

Versuch der Familienzusammenführung der anderen Art – Trächtige Ziege auf BAB A5: Der polizeiliche Verkehrswarnfunk wies Verkehrsteilnehmer in der morgendlichen Rush-Hour der Autobahn A5 in üblich sachlicher Manier gegen 09:00 Uhr auf ein Tier auf der Fahrbahn hin.

Hintergrund war, dass sich eine Ziege am heutigen Freitag, 17.11.2017, gegen 08:30 Uhr wohl selbständig von einem landwirtschaftlichen Anwesen in Munzingen aus, auf den Weg gemacht hatte. Die Ausgebüchste wurde gleich von mehreren Verkehrsteilnehmern zwischen der Anschlussstelle Bad Krozingen und der Anschlussstelle Freiburg-Süd gesichtet, konnte allerdings zunächst trotz Abfahrt der Strecke durch Streifenbesatzungen der Verkehrspolizei nicht mehr festgestellt werden. Der Grund hierfür war, dass sich dankenwerterweise ein tierlieber VW-Bus-Fahrer der Ziege annahm und sie kurzerhand in seinem Bus zwischen-beherbergte.

Wie interne Recherchen zum Fall zwischenzeitlich erbrachten, war romantischer Hintergrund der Reise wohl folgender: Ein in Buggingen wohnhafter Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Freiburg hatte die trächtige Ziege vergangene Woche an einen Landwirt in Munzingen verkauft. Der Ziegenbock, der wohl seit dem Verkauf ebenfalls „aus dem Häuschen sei“ wurde allerdings behalten. Mutmaßlich hatte die Ziege nun den pränatalen Versuch der Familienzusammenführung in Eigenregie gewagt. Dem gegenwärtigen Eigentümer der Ziege konnte das Tier zwischenzeitlich allerdings wieder übergeben werden. Außer im Herzlein der amourösen Ziege und ihres Bocks kam es offenbar zu keinem uns bekannten Schaden.

Anmerkung der Redaktion: Wir finden die Ziege und der Bock sollten zusammen leben – ob jetzt bei dem Polizisten oder beim Landwirt ist ja wurscht – Hauptsache zusammen – bevor beim Versuch des Wiedersehens schlimmeres passiert – was meint Ihr?

Ihringen: Gefährdung des Straßenverkehrs

Freiburg – Ihringen: Am Donnerstagnachmittag überholte in der Zeit zwischen 16 Uhr und 17 Uhr auf der Landesstraße 114 zwischen Wasenweiler und Ihringen ein grauer Citroen Berlingo trotz Gegenverkehrs mehrere Fahrzeuge. Das Polizeirevier Breisach bittet mögliche Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch den Überholvorgang gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 07667 9117-0 zu melden.

March: Drogenfahrt

Freiburg – March: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kontrollierte eine Polizeistreife gegen 00:30 Uhr in Bötzingen einen Pkw-Fahrer. Dieser war zuvor bei Erkennen einer Kontrollstelle in der Hauptstraße in March-Buchheim geflüchtet und anschließend von den Beamten verfolgt worden. Bei dem 24-Jährigen waren Anzeichen auf eine vorliegende Drogenbeeinflussung vorhanden. Ein entsprechender Test bestätigte den Verdacht, weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde. Der Autofahrer wird nach Vorliegen des Untersuchungsergebnisses angezeigt.

Bötzingen: Rund 13.000 Euro Schaden bei Unfall

Freiburg – Bötzingen: Am Donnerstagabend kam es gegen 18:25 Uhr in Bötzingen zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von zirka 13.000 Euro entstand. Ein Autofahrer übersah beim Ausfahren vom Grundstück einer Tankstelle in der Gottenheimer Straße einen dort fahrenden Pkw und es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT