Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 13.10.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Drogenschmuggler mit 14 Kilo Marihuana festgenommen

drogen geschmuggelt freiburg
Drogenschmuggler festgenommen – Bild © Polizei

Freiburg-Weingarten, Haslach, St.-Georgen: Festnahmen nach Beschaffungsfahrt – Polizei beschlagnahmt 14 kg Marihuana – ein Beschuldigter in Haft: Am Abend des 11.10.2017 wurden durch das PP Freiburg nach mehrwöchigen Ermittlungen mehrere Personen festgenommen und Durchsuchungen in Freiburg-Weingarten, Haslach und in St.-Georgen durchgeführt. Federführend war die Kriminalinspektion 4 der Kriminalpolizeidirektion Freiburg mit Unterstützung des PP Einsatz und des Zolls.

Als Ergebnis der Durchsuchungen konnten 14 Packungen Marihuanablüten mit einem Gewicht von jeweils 1 kg, Bargeld im fünfstelligen Bereich und unter anderem auch eine Geldzählmaschine aufgefunden werden. Das Rauschgift wurde hierbei auf zwei Reisekoffer verteilt im Kofferraum eines Mietfahrzeugs festgestellt.

Das durchsuchte Fahrzeug war am Abend von einer Kurierfahrt aus Spanien zurückgekehrt. Bei den vorläufig festgenommenen Personen handelt es sich um drei miteinander verwandte Männer deutscher Staatsangehörigkeit im Alter von 36, 41 und 66 Jahren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Freiburg wegen der unerlaubten Einfuhr und des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge am 12.10.2017 gegen den Hauptbeschuldigten Untersuchungshaft angeordnet.

Freiburg: 13-jährige Radfahrerin angefahren & abgehauen

Freiburg-Opfingen – Zeugenaufruf! Am Donnerstag den 12.10.2017 ereignete sich gegen 18:40 Uhr ein Verkehrsunfall in der Freiburger Straße. Hierbei wurde ein 13-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad von einem Autofahrer erfasst.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen wollte das Mädchen die Freiburger Straße an einem Fußgängerüberweg überqueren. Der Fahrer des Pkw hielt zunächst an und gab dem Mädchen durch Handzeichen zu verstehen, dass sie den Fußgängerüberweg passieren könne. Als das Mädchen in der Mitte der Straße war, fuhr der Pkw an und erfasste das Fahrrad des Mädchens am Hinterrad, sodass dieses stürzte.

Der Pkw Fahrer entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Dieses erlitt bei dem Sturz Prellungen und Schürfwunden. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW gehandelt haben. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0761 – 882 3100 mit der Verkehrspolizei in Verbindung zu setzten. Die Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.

Staufen/ Münstertal: Unfallflucht – Leitplanke beschädigt und abgehauen

Freiburg – Staufen/ Münstertal – Zeugen gesucht: Die Polizei Müllheim ermittelt derzeit nach einem Unfallverursacher auf der L 123 und sucht dringend nach Zeugen, welchen in der Nacht von Mittwoch, 11. auf Donnerstag, 12. Oktober um kurz nach Mitternacht ein Unfall zwischen Staufen und Münstertal aufgefallen sein könnte. Der Fahrer eines silberfarbenen Audi oder Porsche befuhr die L 123 in Richtung Münstertal und hatte möglicherweise die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Pkw kollidierte mit der Leitplanke, welche teilweise auf einer Länge von etwa 25 Metern aus dem Boden gerissen und stark beschädigt wurde. Der Unfallverursacher hatte auch Betriebsflüssigkeiten wie Kühlflüssigkeit oder Öl verloren und eine Spur in Richtung Wohngebiert Etzenbach gezogen. Wem ein Unfallbeschädigter Audi oder Porsche in dem Bereich aufgefallen sein könnte oder gar der Verursacher selbst, wird gebeten, sich mit der Polizei in Müllheim, unter Tel. 07631-17880, in Verbindung zu setzen.

Schluchsee: Unfall mit zwei Verletzten

Freiburg – Schluchsee: Bereits am 11.01.17, gegen 20.45 Uhr, befuhr ein Pkw-Lenker die B 500 von Schluchsee kommend in Fahrtrichtung Häusern. Auf Höhe der Kreuzung B 500/L 170, wollte ein weiterer Pkw-Fahrer die B 500 aus  Rothaus kommend in Richtung Bahnhof Seebrugg überqueren. Dieser Fahrzeugführer missachtete hierbei die Vorfahrt des aus Richtung Schluchsee kommenden Fahrzeugführers. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw, wobei der Fahrer und die Beifahrerin des in Richtung Häusern fahrenden Pkw verletzt wurden.

Nach der Erstversorung der Verletzten durch einen Notarzt und das DRK, wurde die Beifahrerin mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 60000 Euro. Die Feuerwehr Schluchsee war mit 15 Helfern vor Ort, kümmerte sich um die Brandsicherung und unterstützte bei der Bergung.

Titisee-Neustadt: Auffahrunfall

Freiburg – Titisee-Neustadt: Am 12.10.17, gegen 18.00 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die K 4964, um an der AS Neustadt-Ost auf die B 31 in Richtung Donaueschingen aufzufahren. Dazu verlangsamte die Fahrerin ihre Geschwindigkeit. Dies erkannte der dahinter fahrende Pkw-Fahrer zu spät und fuhr auf das vor ihm abbremsende Fahrzeug auf. Dabei wurde die Fahrerin im vorderen Fahrzeug leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT