Polizei Freiburg aktuell: Polizeibericht vom 1.12.2017

Polizeibericht Freiburg aktuell
Aktuelle Polizeimeldungen für Freiburg Bild: © Polizei

Polizeimeldungen für Freiburg & die Region

Freiburg: Straßenverkehrsgefährdung auf der Eschholzstraße

Freiburg-Stühlinger – Geschädigte gesucht: Am Mittwoch, 29.11.2017, kam es gegen 18:00 Uhr in der Eschholzstraße, auf Höhe der Hausnummer 25, zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch einen 33-jährigen Autofahrer eines Fiat Doblo. Eine Polizeistreife konnte beobachten, wie der Autofahrer einem Notfalleinsatzfahrzeug, welches Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatte, mit hoher Geschwindigkeit folgte. Zwei Autofahrer, welche sich vor dem Notfallfahrzeug befanden, fuhren ordnungsgemäß an den rechten Fahrbahnrand, um das Einsatzfahrzeug durchfahren zulassen. Nachdem das Notfallfahrzeug die Autofahrer passierte, wollten diese sich wieder nach links in den Verkehr eingliedern. Hierbei rechneten sie nicht mit dem 33-Jährigen, welcher hinter dem Notfallfahrzeug fuhr. Aufgrund dessen mussten diese das Anfahren abrupt abbrechen. Hierbei wurden die Autofahrer durch das Abbremsen leicht in Richtung Lenkrad gedrückt, des Weiteren neigten sich die beiden Fahrzeuge leicht nach vorne.

Ein Unfall konnte durch Glück und die schnelle Reaktion der beiden geschädigten Autofahrer vermieden werden. Der Fiat-Fahrer wurde im Anschluss angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Der Polizeiposten FR-Stühlinger hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun insbesondere die beiden geschädigten Autofahrer des Vorfalls. Diese mögen sich unter der Telefonnummer 0761 29688-0 oder rund um die Uhr beim Polizeirevier Freiburg-Nord unter 0761 882-4221 melden.

Gottenheim: Einbruch in Lebensmittelmarkt

Freiburg – Gottenheim: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde der Lebensmittelmarkt in der Bötzinger Straße in Gottenheim von Einbrechern heimgesucht. Die unbekannten Täter durchbrachen auf der Westseite des Gebäudes die Außenmauer und gelangten so in den Bürotrakt. Hier wurde die Tür zu einem Büro der Marktleitung aufgebrochen. Wie sich herausstellte, wurde allerdings nichts entwendet; möglicherweise wurden die Täter gestört. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bötzingen, Tel:07663 60530.

Hochschwarzwald: Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für 10 Unfälle

Freiburg – Hochschwarzwald: Auf Grund andauernder Schneefälle und schneebedeckter Straßen musste das Polizeirevier Titisee-Neustadt im Laufe des 30.11.17 zu insgesamt zehn Verkehrsunfällen ausrücken. Bei diesen witterungsbedingen Unfällen war ein Sachschaden in Höhe von ca. 50000 Euro entstanden. Personen kamen nicht zu Schaden. In sechs Fällen wurde der Polizei Schneebruch gemeldet. Bäume waren unter der Schneelast umgestürzt und hatten Fahrbahnen blockiert. Die örtlichen Feuerwehren und die Straßenmeistereien beseitigten die Gefahrenstellen.

(Quelle: Polizeipräsidium Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT