Geocaching – Die Region von einer anderen Seite kennenlernen

Haben Sie schon einmal von Geocaching gehört? Dieses Outdoorhobby ist nämlich eine fantastische Möglichkeit, die eigene Region besser kennen zu lernen. Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche, bei der man mit Hilfe eines tragbaren GPS-Geräts so genannte Cachebehälter finden muss, die andere zuvor versteckt haben. Hierzu ist es notwendig, sich vorher auf einem der zahlreichen Geocaching Portalen wie Geocaching.com oder Geocaching.de anzumelden, damit man den entsprechenden Cache auch auf sein GPS-Gerät laden kann.

Das interessante hierbei ist, dass Geocaches und Cachebehälter normalerweise an Orten versteckt werden, die etwas besonderes zu bieten haben. Dies können Sehenswürdigkeiten sein oder Stellen mit einem besonders interessanten oder schönen Ausblick. Außerdem findet man dann in der Beschreibung des Caches auf dem jeweiligen Portal für gewöhnlich auch ausführliche Informationen, zu der Stelle, an der der Cachebehälter liegt. Sozusagen ein Reiseführer bzw. Lexikon für unterwegs. Auf diese Weise und in Verbindung mit dem Suchen der Cachebehälter lässt dich die Region einmal von einer ganz anderen Seite erkunden und auch noch mit jeder Menge Suchspaß beim Geocaching verbinden.

Übrigens auch im Urlaub kann man sich so einen Reiseführer sparen. Einfach die Caches am Urlaubsort auf das tragbare GPS-Gerät laden und lossuchen. Die Region oder der Ort erklärt sich damit praktisch wie von selbst.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT