Kleine Badezimmer ganz groß

badezimmer einrichten kleines bad
Bildrechte: Flickr premier-knedlington Lizzie Benton CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kleine Badezimmer ganz groß

Klein, aber fein – eigentlich benötigt man im Badezimmer gar nicht so viel Raum, trotzdem möchte man eine gewisse Bewegungsfreiheit spüren und sich nicht eingeengt fühlen. Viele Bäder verfügen dennoch über wenig Platz. Mit ein paar Tricks kann man die Räume zumindest etwas größer wirken lassen und die kleine Fläche, die zu Verfügung steht, optimal nutzen.

  • Raum optimal nutzen: Man sollte versuchen, den Boden in einem kleinen Badezimmer so frei wie möglich zu halten. Es ist empfehlenswert, auf Schränke zu verzichten und stattdessen auf Hängeregale auszuweichen. Auch die Sanitäreinrichtung kann man schwebend wählen – denn je mehr vom Boden zu sehen ist, desto größer erscheint der Raum. Ein schöner Nebeneffekt: Das Bad lässt sich mit schwebenden Möbeln auch deutlich einfacher putzen.
  • Ausreichend Licht: Optimal sind Tageslichtbäder, denn durch natürliches Licht wirkt der Raum allein schon einmal größer. Wer nicht dieses Glück hat und stattdessen mit einem Bad ohne Fenster auskommen muss, sollte selbst für ausreichend Licht sorgen. Statt einer einzigen Badlampe ist es empfehlenswert, auf mehrere Lichtquellen zu setzen.
  • Helle Farben: Neben den Lichtquellen spielen auch die gewählten Farbtöne im Raum eine wichtige Rolle. Bei kleinen Badezimmern ist es von Vorteil, sich für helle Farben wie Weiß, Creme und Hellgrau zu entscheiden, da diese das Licht reflektieren und somit für eine üppigere Raumwahrnehmung sorgen. Dunkle Farben hingegen schlucken Helligkeit im Raum und lassen das Badezimmer kleiner wirken, als es in Wahrheit ist. Das gilt natürlich auch für die Badmöbel und Sanitäranlagen. Hier lohnt es sich, auch mal online statt nur im Baumarkt zu schauen, um von der großen Designauswahl zu profitieren und die passenden Möbel für kleine Bäder zu finden.
  • Akzente setzen: Zwar sollten in einem kleinen Badezimmer vorwiegend helle Farben dominieren, dennoch kann man kleinen Farbakzenten dafür sorgen, dass der Raum nicht zu steril wirkt. Das ist unter anderem möglich mit der farblichen Abstimmung von Handtüchern, dem Duschvorhang und dem Seifenspender. Wichtig ist, dass man sich hier auf eine Farbe festlegt. Bunt zusammengewürfelte Farben wirken in einem kleinen Raum schnell unaufgeräumt und beengend.
  • Wenig Deko: Was für den Boden gilt, gilt auch für den Rest des Zimmers. Auf zu viele Deko-Elemente sollte man in einem kleinen Bad dringend verzichten, da dadurch der Raum eng und unordentlich wirken kann. Lieber in praktische Gegenstände investieren, die zugleich dekorativ sind. So kann das Toilettenpapier statt an einem Halter in dekorativen Körben aufbewahrt werden – die Holzoptik verleiht dem Raum zusätzlich eine gemütliche Atmosphäre. Auch kann man sich statt für simple Badmatten einfach für einen schmückenden Teppich entscheiden.

Bildrechte: Flickr premier-knedlington Lizzie Benton CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT