Freiburg – ZMF 2016: So war’s bei Seven

seven zmf freiburg konzert
Seven beim ZMF 2016 in Freiburg - Bild: Roman Willaredt

Seven der Soul und Funk Diamant aus der Schweiz

Seven der Ausnahmekünstler aus der Schweiz und seine Band präsentierte sich am Samstagabend in Bestform. In der Schweiz ist er schon lange ein bekannter Künstler, der auf zahlreiche erfolgreiche Live-Konzerte zurückblicken kann. In Deutschland wurde er erst bekannt durch die Sendung „Sing meinen Song“.

Schon dort begeisterte er die Zuschauer mit seinen Funk und Soul Kompositionen. Wie zu erwarten war, zog er beim Live Konzert auf dem ZMF die Besucher sofort in seinen Bann. Die Band lieferte Seven, dem extrovertierten Sänger, das Fundament was er braucht um sich gesanglich auszuleben. Vom ersten Ton an war die  Stimmung im Spiegelzelt pure Begeisterung. Seven hat es verstanden mit seiner sympathischen Art das Publikum einzufangen und auf einen musikalische Reise mitzunehmen.

Bei seinen souligen außergewöhnlichen  Interpretationen konnte niemand still stehen. Das ausverkaufte Spiegelzelt tobte vor Begeisterung. Als er den  Hit von Nena, 99 Luftballons in seiner ganz eigenen Interpretation spielte, war der Höhepunkt erreicht.  Jetzt waren alle Hände oben und seine neu gewonnen Fans tanzten im Rhythmus der groovigen Band. Deutschland hat  nun neben Stefanie Heitzmann einen weiteren Schweizer Diamanten für sich entdeckt und das hat sich Seven auch verdient. Dieses Jahr wird er noch auf zahlreichen Open-Air Konzerten in Deutschland zu sehen sein. Wir freuen uns jetzt schon auf sein nächstes Konzert.

(Text: Roman Willaredt)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT