Freiburg: Blutspende – dringender Aufruf der Universitätsklinik

Der Uniklinik benötigt dringend Blutkonserven -Operationen könnten sonst abgesagt werden müssen

22.07.2016 – Freiburg: Auf Grund der sommerlichen Temperaturen und der bevorstehenden Sommerferien gehen die Blutspenderzahlen in Freiburg zurück. Die Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Freiburg ruft daher alle Menschen zwischen 18 und 68 Jahren (Erstspender bis 60 Jahre) zur Blutspende auf. „Wir müssen dringend an die Bevölkerung appellieren, Blut zu spenden. Da die Zahlen rückläufig sind, ist der Bestand mittlerweile in mehreren Blutgruppen sehr dünn“, sagt Dr. Markus Umhau, Leiter der Blutspendezentrale des Universitätsklinikums Freiburg. „Um zu verhindern, dass geplante Operationen abgesagt werden müssen, brauchen wir dringend Blutspender.“

Null negativ, Null positiv und A negativ

Gesucht werden vor allem Blutspender mit den Blutgruppen Null negativ, Null positiv und A negativ. Aber auch alle anderen Blutgruppen werden benötigt: Die Blutspendezentrale ist von montags bis freitags sowie jeden 1. und 3. Samstag geöffnet. Kostenfreie Parkmöglichkeiten gibt es in der nahe gelegenen Tiefgarage des Klinikums. Die Linie 5, Haltestelle Friedrich-Ebert-Platz, bietet eine Alternative mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bitte beachten: Bei jeder Blutspende sind der Personalausweis und der Impfpass mitzubringen.

Öffnungszeiten Blutspendezentrale (Haus Langerhans) Uniklinik Freiburg

  • Montag und Dienstag: 8 bis 15 Uhr
  • Mittwoch und Donnerstag: 12 bis 19 Uhr
  • Freitag: 8 bis 13 Uhr
  • 1. und 3. Samstag: 8 bis 13 Uhr.

Weitere Informationen zur Blutspende unter: www.blutspende-uniklinik.de oder 0761 / 270 – 44 444.

Bitte teilen!!! Danke.

(Quelle: Universitätsklinikum Freiburg)

Werbung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT