Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 23.01.2014

Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch
Polizeimeldungen für Emmendingen und Waldkirch. Foto: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Sasbach,

Bewaffneter Banküberfall auf Sparkasse

Heute Vormittag, gegen 11.15 Uhr,wurde die Sparkasse in Sasbach überfallen. Der bewaffnete Täter befindet sich mit der Beute, auf der Flucht.

Den ganzen Artikel lesen…

Rheinhausen-Oberhausen,

Einbruch

In Wohnung eingebrochen

Im Verlauf des Mittwochs, zwischen 08.00 Uhr und 19.00 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus in der Gartenstraße eingebrochen. Die Täter gelangten über eine aufgehebelte Kellertüre in die Räumlichkeiten, durchsuchten diese und entwendeten Bargeld und Schmuck in bislang unbekannter Höhe.

Hinweise nimmt der Polizeiposten Kenzingen, Tel.07644/92910, entgegen.

Bereich Waldkirch

Waldkirch,

Dieb verliert Beute

Kurz vor der Klärung stehen die Ermittler der Polizei bei einem Diebstahl, der am Montagabend auf dem Waldkircher Marktplatz verübt wurde: Ein zu diesem Zeitpunkt noch unbekannter junger Mann entnahm am Außenständer eines Modegeschäfts mehrere Jacken im Wert von einigen hundert Euro. Beim Versuch, diese mit seinem Fahrrad abzutransportieren, verlor er drei Jacken und eine weitere wurde bei seiner Flucht beschädigt.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben einen konkreten Tatverdacht gegen einen jungen Mann aus Waldkirch, der den Ermittlern nicht ganz unbekannt ist.

Buchholz,

Unfall

Auf dem Rad ohne Helm auf parkendes Auto aufgefahren

Am Mittwochabend befuhr ein Jugendlicher in der Dunkelheit mit seinem Fahrrad die Schwarzwaldstraße. Aus derzeit noch nicht erklärbarer Ursache fuhr er vermutlich ungebremst auf einen ordnungsgemäß geparkten Wagen am Straßenrand. Der junge Mann zog sich Kopfverletzungen zu. Einen Fahrradhelm hat er nicht getragen.

Den Schaden am Auto schätzt die Polizei auf über 1.000 Euro.

Elzach,

Unfall – mit Alkohol am Steuer

Am Mittwochabend wollte ein Autofahrer gegen 21.30 Uhr vom Moosweg in die Talstraße einbiegen. Hierbei nahm er offensichtlich ein querendes Fahrzeug nicht, oder zumindest zu spät wahr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, in dessen Verlauf sich der vorfahrtsberechtigte Autofahrer leicht verletzte. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten schnell fest, dass möglicherweise der Alkoholpegel des Unfallverursachers eine wesentliche Unfallursache gewesen sein könnte. Die Ermittlungen dauern an.

Denzlingen, B3,

Straßenverkehrsgefährdung

Schwarzer 3-er BMW

Am Mittwochmorgen, um 08.45 Uhr, kam es auf der B3, kurz nach der Tankstelle Beurer, zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Der Fahrer eines schwarzen 3-er BMW befuhr zu diesem Zeitpunkt die B 3 von Freiburg in Richtung Emmendingen. Ohne ersichtlichen Grund legte er auf seiner Fahrspur eine Vollbremsung hin, schleuderte und drehte auf die Gegenfahrbahn, fuhr zurück in Fahrtrichtung Freiburg und bog letztlich auf den Zubringer zur Anschlussstelle Freiburg-Nord ab.

Die Polizei Emmendingen sucht nun unter Tel. 07641/5820 Zeugen des Geschehens oder Personen die über das Fahrverhalten des BMW-Fahrers vor und nach dem Vorfall Angaben machen können.

(Quelle: PP Freiburg)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT