Emmendingen, Waldkirch: Polizeibericht vom 21.01.2014

Meldungen der Polizei für Emmendingen und Waldkirch
Polizeimeldungen für Emmendingen und Waldkirch. Foto: Polizei Emmendingen

Bereich Emmendingen

Teningen,

Versuchter Einbruch

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde versucht, in ein Einfamilienhaus in der Wilhelm-Köllner-Straße einzubrechen. Die Täter ließen jedoch von ihrem Vorhaben ab und verließen die Örtlichkeit unter Zurücklassung eines Werkzeuges. Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrecher gestört wurden. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Emmendingen, Telefon 07641/5820, in Verbindung zu setzen.

Sexau,

In Bäckerei eingebrochen

In der Nacht von Sonntag auf Montag brachen bislang Unbekannte in einen Back-Shop an der Dorfstraße ein. Nachdem sie die Glaseingangstüre gewaltsam aufgehebelt hatten, durchsuchten sie das Objekt gezielt nach Bargeld. Hinweise zu dem Einbruch nimmt das Polizeirevier Emmendingen, Tel.07641/5820, entgegen.

Bereich Waldkirch

Elztal,

Einbruchserie vor Aufklärung

Der gründlichen Arbeit der Polizei ist es zu verdanken, dass eine seit Sommer letzten Jahres andauernde Einbruchsserie kurz vor der Klärung steht. Ein nun wegen einiger Einbruchsdelikte beschuldigter junger Mann aus Waldkirch steht im dringenden Verdacht, unter anderem in eine Postfiliale und in zwei Gaststätten eingebrochen zu sein. Der Ermittlungserfolg beruht insbesondere auf einer professionellen Tatortarbeit, die unter anderem auch zu sogenannten DNA-Treffern führte. Gegen den Beschuldigten laufen aktuell weitere Ermittlungen zu ähnlichen Straftaten.

Denzlingen,

Mit Drogen am Steuer

Am Montagmittag wurde ein junger Mann mit seinem Pkw in Denzlingen von der Polizei kontrolliert. Dabei schöpften die Beamten den Verdacht, dass der Autofahrer unter dem Einfluss illegaler Drogen stehen könnte. Ein Vortest bestätigte diesen Verdacht, und der aus Freiburg stammende Mann musste mit zur Dienstelle. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird mit darüber entscheiden, ob er weiterhin im Besitz seiner Fahrerlaubnis bleiben darf.

(Quelle: PP Freiburg)

Werbung
TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT