Emmendingen: Prozess wegen Vergewaltigung & Körperverletzung

vergewaltigung prozess in emmendingen
Kriminalität-Justiz: Grafik -© Regiorebellen

Vergewaltigung nach Discobesuch?

Am Dienstag, den 31.05.2016, ab 9:30 Uhr, wird im Amtsgerichtsgebäude, Sitzungssaal II, des Amtsgerichts Emmendingen, die Hauptverhandlung gegen einen 29-Jährigen eröffnet. Er ist angeklagt wegen Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung, an einer damals 20-jährigen Fraun.

Emmendingen: Es wird verhandelt gegen einen 29 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen wegen Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, dass er sich am frühen Morgen des 31.05.2013 gemeinsam mit einem Freund und einer Freundin der Geschädigten in die Wohnung der damals 20-jährigen Geschädigten, die er am Abend in einer Diskothek in Freiburg kennengelernt habe, begeben habe.

Nachdem der Freund des Angeklagten die Wohnung in Emmendingen verlassen habe und die Freundin der Geschädigten sich in ein anderes Zimmer der Wohnung zum Schlafen gelegt habe, habe sich der Angeklagte zu der Geschädigten in das Bett gelegt. Dort habe er die Geschädigte, die geäußert habe, keine sexuellen Handlungen mit ihm vornehmen zu wollen, gewaltsam entkleidet. Anschließend habe der Angeklagte die Geschädigte gegen deren erkennbaren Willen unter Anwendung von körperlicher Gewalt zur Duldung des Geschlechts- und Oralverkehrs gezwungen. Infolge der Tat sei die Geschädigte verletzt worden und habe unter anderem mehrere Hämatome sowie eine Verstauchung und Zerrung der Halswirbelsäule erlitten.

(Quelle: Staatsanwaltschaft Freiburg)

Tipps für Frauen: Niemals Fremde mit nach Hause nehmen. Auch wenn ein Kennenlernprozess mit mehreren Beteiligten die Gefahr einer Vergewaltigung zu minimieren scheint, so zeigen Fälle in denen Frauen dennoch Opfer einer Vergewaltigung wurden, dass zuvor oftmals ein, wenn auch kurzes Kennenlernen, der Tat voraus ging. Immer wieder kommt es zu Vergewaltigungen nach Discobesuchen bei denen Täter und Opfer sich kannten. Nicht selten spielt auch ein voran gegangener Alkoholkonsum und vom Täter vermeintlich wahrgenommene und/oder falsch verstandene Signale des Opfers eine Rolle. Auch ein gut gemeintes Übernachtungsangebot sollte Frau lieber sein lassen – denn es könnte falsch verstanden und auch höchst gefährlich werden.

Im Fall der Fälle – Tipps für Opfer: Wer Opfer einer Vergewaltigung wird, sollte sich umgehend an die Polizei wenden – auch Nachts! Je früher die Polizei davon erfährt, um so besser lassen sich Beweise sichern um den Täter zu ermitteln. Auch sollte das Opfer unbedingt zum Arzt um Spuren der Tat ärztlich dokumentieren zu lassen. Die Universitäts- Frauenklinik in Freiburg ist Tag und Nacht besetzt! 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT