Ausflug- und Freizeit-Tipps rund um den Breisgau

freiburg münster und martinstor
Bildquelle: © Stadt Freiburg

Südbaden, die sonnigste Region Deutschlands

Der Breisgau ist eine Region, die für so viel mehr als der schönen Universitätsstadt Freiburg steht. Wenn wir vom Breisgau sprechen, dann natürlich von der landschaftlichen Schönheit dieser einzigartigen Region. Der Landstrich liegt eingebettet zwischen der im Nordern angrenzenden Ortenau, dem Rhein als natürliche Grenze zu Frankreich und dem sogenannten Breisgau Hochschwarzwald. Deswegen besticht die Region besonders durch die wunderbare Natur mit zahlreichen Wander-, Rad- Mountainbikepfaden. Die Ruhe und Natur dieses großartigen Fleckchens Erde zieht Menschen von überall her in ihren Bann; einige Menschen lassen sich hier nieder, die anderen kommen zum Urlaub. Bekannt ist diese Region vor allem für seinen Obst- und Weinanbau. Hier finden wir beliebte Weinsorten wie den Riesling, Weißer und Grauer Burgunder, Ruländer, Pinot Grigio, Chardonnay, aber auch Blauer Spätburgunder und Müller-Thurgau. Zu empfehlen ist daher jedem Besucher eine Weinprobe bei einem der zahlreichen Winzer.

Willkommen im schönen Freiburg

Freiburg liegt im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Die Studentenstadt hat für seine heimischen und zugereisten Studenten viel Sehenswertes und mehr als eine Handvoll Attraktionen zu bieten: Theater, Bars, Clubs, Museen und zahlreiche historische Bauwerke wie das Freiburger Münster, das Schwabentor, der Schauinsland und das Martinstor. Freiburg zählt mit seinen rund 230.000 Einwohnern als eine Großstadt und das nicht nur in seinem beheimaten Bundesland Baden-Württemberg. Dennoch bietet die Studentenstadt und das Umland zahlreiche Seen sowie Grün- und Parkanlagen zur Erholung, um den Lärm und die Lichter der Großstadt für ein par Stunden der Ruhe und Erholung hinter sich zu lassen. Schnell ist das Fahrrad auf dem Autodach befestigt und schon kann es losgehen, nur wenige Kilometer bis wir nur noch Wald, Wiesen und Berge vor uns haben, und damit die idealen Ausflugsziele finden, um die Seele einmal baumeln zu lassen. Freiburgs unzählige Grün- und Parkanlagen, der Schlossberg oder die vielen Seen in und um Freiburg herum eignen sich bestens, um immer wieder zur Ruhe zu kommen und die Natur inmitten der Großstadt zu genießen.

freiburg rathausgasse
Bild: Regiorebellen

Breisgau und das Markgräflerland

Diese Region ist geradezu wie geschaffen für Motorrad Fans – gleich ob Harley-Liebhaber, Honda, Suzuki, Yamaha oder BMW. Viele kleine und kurvenreiche Straßen laden dazu ein, sich auf den Sattel zu schwingen und durch schattige Flusstäler, riesige Waldstücke sowie frische Auen und in den Sonnenuntergang zu fahren. Wer noch nie auf einer Bike-Tour einen Abstecher in den Breisgau und besonders den Schwarzwald unternommen hat, dem sei dieses wärmstens empfohlen.

Waldkirch Entenfamilie - Elz
Umgebung – Landschaft – Tiere – Foto: regiorebellen.de

Die Schwarzwaldklinik

Ob durch Eltern, Großeltern oder weil er selbst noch Fan der ersten Stunde ist: wer kennt sie nicht, die Schwarzwaldklinik? Wer einmal in Freiburg und Umgebung auf Erkundungs- und Entdeckungstour ist, kommt um eine Fahrt an die unweit entfernten Drehorte sowie eine Fahrt ins Glottertal nicht umher. Hier finden wir die Reha-Klinik Glotterbad, wo die Außenaufnahmen des als Schwarzwaldlinik bekannten Gebäudes stattfanden. Zahlreiche weitere Drehorte der von Wolfgang Rademann produzierten Erfolgsserie finden wir im Glottertal und Umgebung, so zum Beispiel den Marktplatz in Freiburg, den Europapark, oder das Brenner’s Parkhotel in Baden-Baden.

Baden-Baden – eine Stadt, wie im Paradies

Europapark bei Freiburg
Der Europapark in Rust Bild: © Regiorebellen

Wenn sie die Stadtgrenze zu Baden-Baden betreten, ist es ein klein wenig so, als betrete man eine völlig neue Welt. Zuweilen fühlt man sich wie in der Belle Epoque – ist es doch der besondere Charme, den vor allem das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und von Friedrich Weinbrenner erschaffene Kurhaus darbietet. In dem einst als Konversationshaus geschaffene Kurhaus finden regelmäßig die aufregendsten Veranstaltungen wie beispielsweise Konzerte statt. So finden wir hier tolle orchestrale Interpretation von Bach, Mozart, Haydn, Brahms, Chopin und Vivaldi, die das Herz jedes Klassik Fans höher schlagen lassen. Darüber hinaus bietet dieses außergewöhnliche Gebäude Raum für aufregende Gala Dinners, Tanz- und Ball sowie weitere Abendveranstaltungen. Außerdem beherbergt das Kurhaus eines der bekanntesten und imposantesten Casinos, die Deutschland zu bieten hat: das traditionsreiche und geschichtsträchtige Casino Baden-Baden.

Wer also nach Baden-Baden kommt, der kommt aus drei Gründen in diese wunderschön gelegene Stadt: Kur, Konzerte und Glücksspiel in einer atemberaubenden Kulisse. Wer aus zuletzt genanntem Grund Einzug in die schöne Stadt Baden-Baden hält und nicht mit leeren Händen diesen Ort wieder verlassen möchte, dem sei zuvor geraten sich über die verschiedenen Spiele zu informieren.

Bild: © Regiorebellen

So finden in dem Kurort regelmäßige Pokerspiele mit Kurgästen und erfahrenen Spielern statt, die eine Menge Nervenkitzel versprechen. Um mitzuspielen, reicht es theoretisch die Grundregeln sowie die Abfolge der Pokerblätter zu kennen, empfehlenswert ist es jedoch, wenn auch etwas Erfahrung vorhanden ist. So versprechen spannende Casino-Abende den Kontrast zum Kuraufenthalt. Kaum eine Region in Deutschland ist so vielseitig wie der Breisgau. Dabei ist es völlig egal, ob das Ziel der Schwarzwald, Freiburg oder Bade-Baden lautet; Langweilig wird es hier nie.

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT